Montag, 22. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666284

Haie verpflichten Blair Jones als Bolduc Ersatz

Bergisch Gladbach, (lifePR) - Die Kölner Haie reagieren auf die Verletzung von Alexandre Bolduc und verpflichten Blair Jones. Der Kanadier ist 30 Jahre alt und kann auf über hundert NHL- und über 450 AHL-Spiele zurückblicken. Zuletzt stand er bei den Iserlohn Roosters unter Vertrag, wurde dort allerdings während der Saison 2016/2017 entlassen.

Blair Jones: Ein Raubein in Iserlohn

Bei den Roosters fiel Jones als Spieler mit enormer physischer Konsequenz auf. 129 Strafminuten in 30 Spielen waren für die Roosters zu viel. Roosters-Trainer Jari Pasanen kritisierte Jones öffentlich während einer Pressekonferenz, nannte ihn einen „Möchtegern-Superstar“ und kritisierte „idiotische Tätlichkeiten”. Allerdings: Auf allen Seiten durfte man Stress und eine gewisse Gereiztheit annehmen, waren die Roosters doch zum besagten Zeitpunkt Tabellenletzter der DEL und hatten bereits neun Niederlagen in Folge eingefahren. Der Konsequenz der Roosters, in dieser Situation Spieler zu entlassen, war bereits zuvor Ashton Rome zum Opfer gefallen. Wurde Jones zunächst suspendiert, so wurde er im Januar 2017 von den Roosters ebenfalls entlassen.

Scoringtouch ist vorhanden

Jones war in Iserlohn einst als „sehr erfahrener Spieler, der auf herausragendem Niveau gespielt und gescort hat“ angekündigt worden. Zu Recht: 2005 von den Tampa Bay Lightning gedrafted, hat Jones in seiner Nordamerika-Karriere viele Wechsel zwischen AHL und NHL absolviert. Insgesamt kommt er auf 132 NHL-Spiele mit 7 Toren und 10 Assists (17 Punkte). In der AHL absolvierte er 466 AHL-Spiele mit 116 Toren und 178 Assists (294 Punkte). Für die Roosters kam er in 30 Spielen auf 7 Toren und 12 Assists auf 19 Punkte.

Die Perspektive

Die Haie können einen Spieler erwarten, der das physische Spiel beherrscht, dieses aber an die DEL anpassen muss. Von einem „schlechten Ruf“, wie er Spielern bei DEL-Schiedsrichtern vorauseilt, muss ausgegangen werden. Gleichzeitig ist Jones allerdings in der Lage, auf DEL-Niveau gut zu scoren und ist technisch durchaus versiert. In erster Linie hat man schnell einen Ersatz für Bolduc gefunden und kann fast die gesamte Vorbereitung mit einem vollen Kader angehen. Für Jones sind die Haie eine Gelegenheit sich zu beweisen und zu demonstrieren, dass er in einem Team, welches nicht zu den schlechtesten der DEL gehören dürfte, vorbildlich(er) agiert, als er dies in Iserlohn auf das Eis bringen konnte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ProAm-Team beim Six Day Berlin!

, Sport, Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)

Fahrerteam wirbt für Hannovers ProAm beim Berliner Sechstagerennen vom 25. bis 30. Januar im Velodrom. Das erfolgreiche ProAm aus Hannover startet...

ASICS sucht neue Mitglieder für seine auf 30 Länder anwachsende globale Frontrunner-Community

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Das ASICS FrontRunner Projekt läuft seit seiner Gründung 2010 in Deutschland von Erfolg zu Erfolg. Angeführt von sportbegeisterten Läuferinnen...

Erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Indoor Skydiving findet 2018 in Bottrop statt

, Sport, Indoor Skydiving Bottrop GmbH

Große Freude in Bottrop - die Indoor Skydiving-Anlage im Ruhrgebiet wird die erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Auftrag des Deutschen...

Disclaimer