HABA packt den Kinderbuch-Klassiker in Spieleschachteln

(lifePR) ( Bad Rodach, )
Wer kennt ihn nicht, den wilden Räuber Hotzenplotz mit den wilden schwarzen Haaren und dem großen Hut? Die Charaktere aus dem weltbekannten Kinderbuch-Klassiker von Otfried Preußler werden nun auf dem Spielbrett lebendig. HABA hat in Kooperation mit dem Thienemann-Esslinger Verlag zwei Brettspiele herausgebracht, in denen die Spieler in die Rolle von Kasperl, Seppl, Großmutter und Wachtmeister Dimpfelmoser schlüpfen und sich dem flüchtenden Räuber Hotzenplotz an die Fersen heften.

Stimmungsvolle Illustrationen aus den Büchern - überzeugend umgesetzte Spielideen
Für die Spiele wurden die Original-Illustrationen aus den Büchern verwendet und sehr sorgfältig für die Spielpläne und die Spielfiguren angepasst. Somit können die Spieler leicht in die Rollen der bekannten Charaktere schlüpfen und erleben die Abenteuer rund um die Verfolgung von Räuber Hotzenplotz hautnah mit.
Die Spielideen stammen von dem routinierten Duo Kai Haferkamp und Markus Nikisch, die gemeinsam schon mehrere erfolgreiche Spiele entwickelt haben, wie beispielsweise Schloss Schlotterstein. Aus ihrer Zusammenarbeit sind zwei ganz unterschiedliche Spiele entstanden: Der Räuber Hotzenplotz - Die magische Kristallkugel ist ein spannendes Memospiel, das durch den interessanten Spiegeleffekt eine schöne Herausforderung für jüngere Hotzenplotz-Fans ist. Bei der rasanten Verfolgungsjagd in Der Räuber Hotzenplotz - Hinterhalt im Räuberwald geht es um Risikoabwägung und eine Portion Glück beim Ziehen der Punktekarten ... und ist somit für die ganze Familie ein großer Spaß.

Der Räuber Hotzenplotz - Die magische Kristallkugel (Art.-Nr. 300552)
Gemeinsam machen sich die Spieler auf die Jagd nach dem Räuber Hotzenplotz. Um ihn zu finden, müssen sie sich gut merken, was im Wald vor sich geht: Wer weiß, wo sich gerade welche Figur aufhält, der kann sie zum richtigen Ort führen und so den Räuber in seinem Versteck aufscheuchen. Doch wo hat er sich versteckt? Hockt er zwischen den Büschen oder sammelt er gerade Pilze? Zum Glück bringt Wahrsagerin Frau Schlotterbeck Licht ins Dickicht, denn mit Hilfe der magischen Kristallkugel - einer auf die Pappfigur geklebten Spiegelfolie - können die Spieler sehen, welche Figur hinter welchem Busch steht.
Dieses und weitere liebevolle Details wie der stimmungsvolle 3-D-Aufbau nehmen alle Spieler ab 4 Jahren mit in die Welt von Räuber Hotzenplotz. Das räuberstarke Suchspiel für 2 - 4 Spieler enthält auch eine Solovariante und eine kooperative Variante für unzertrennliche Spürnasen.

Der Räuber Hotzenplotz - Hinterhalt im Räuberwald (Art.-Nr. 300551)
Potzblitz! Der Räuber Hotzenplotz ist aus dem Spritzenhaus geflohen und will in seine Räuberhöhle entkommen. Die Spieler sind ihm als Kasperl, Seppl, Großmutter und Wachtmeister Dimpfelmoser auf den Fersen. Aber so leicht lässt sich der Räuber nicht fangen: Nur wer die richtigen Karten zieht, kann ihm folgen. Wer jedoch zu viel riskiert und über sechs Punkte hat, fällt der Nase nach im finsteren Wald hin und muss ein Feld zurückgehen. Welcher Spieler schafft es, den Räuber Hotzenplotz einzuholen, bevor er seine Räuberhöhle erreicht?
Diese riskante Räuberjagd für 2 - 4 Spieler von 6 - 99 Jahren ist ein spannender Spielspaß für die ganze Familie. Schönes Detail: die fünf bedruckten Spielfiguren aus massiven Buchenholz.

Nach dem Buch von Otfried Preußler, Der Räuber Hotzenplotz mit Illustrationen von F.J. Tripp, koloriert von Mathias Weber © by Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.