lifePR
Pressemitteilung BoxID: 394312 (GSW Immobilien AG)
  • GSW Immobilien AG
  • Charlottenstr. 4
  • 10969 Berlin
  • https://www.gsw.de
  • Ansprechpartner
  • Sebastian Jacob
  • +49 (30) 253418-82

Dr. Bernd Kottmann wird neuer GSW-Chef

(lifePR) (Berlin, ) .
- Langjähriger MDax-Vorstand wird GSW führen
- GSW will Marktdynamik für nachhaltiges Wachstum nutzen
- Thomas Zinnöcker verlässt GSW wie kommuniziert auf eigenen Wunsch

Der Berliner Wohnimmobilienspezialist GSW Immobilien AG stellt die Weichen für ein nachhaltiges und dynamisches Unternehmenswachstum. Hierzu verpflichtet sie zum 16. April 2013 den Immobilien- und MDax erfahrenen Dr. Bernd Kottmann (55) als neuen Vorstandsvorsitzenden. Kottmann verantwortete in seiner beruflichen Laufbahn ein Immobilientransaktionsvolumen von mehr als 10 Mrd. Euro in zahlreichen Asset- und Share Deals und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Vorstand und Aufsichtsrat börsennotierter Immobiliengesellschaften.

Der noch amtierende Vorstandsvorsitzende, Thomas Zinnöcker, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 15. April 2013, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Über seine Bitte hatte die GSW im Rahmen einer adhoc-Mitteilung am 11. März 2013 die Öffentlichkeit informiert.

Beide Personalien beschloss der Aufsichtsrat der GSW in seiner heutigen außerordentlichen Sitzung.

"Herr Zinnöcker hat in den letzten acht Jahren die GSW von einem kommunalen Unternehmen über eine Private Equity Beteiligungsgesellschaft zu einem profitablen und schlank organisierten MDax Unternehmen entwickelt. Dabei hat er ein erfahrenes und professionelles Vorstandsteam zusammengestellt, das auch nach seinem Weggang für die Chancen und Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet ist. Dafür gebührt ihm der besondere Dank des Aufsichtsrates", resümiert Aufsichtsratschef Dr. Eckart John von Freyend.

Mit der Neubesetzung wird die GSW ihren eingeschlagenen Wachstumskurs mit großer Kontinuität fortsetzen. Kottmann hat in seiner Karriere als Vorstand der IVG Immobilien AG sowohl als operativer Immobilienvorstand sowie als Finanzvorstand eines MDax Unternehmens agiert. Dort war er maßgeblich verantwortlich für den Aufbau des europäischen Immobilienportfolios der IVG und akquirierte und integrierte zwei nordeuropäische Immobilienaktiengesellschaften in den IVG-Konzern. Der erfolgreiche Erwerb des Kavernengeschäftes von der Bundesrepublik Deutschland war wesentlich ihm zu verdanken.

Zuvor war er zunächst als Vorstandsmitglied bei der Harpener AG, Dortmund, für die sozialverträgliche Mieterprivatisierung von Wohnungen und die Grundstücksentwicklung für den Wohnungsneubau zuständig. Nach der Harpener AG agierte er als Geschäftsführer der Deutsche Babcock Bau GmbH, Oberhausen, und in Personalunion als Vorstand der Germania Epe AG, Gronau/Oberhausen. Auch dort war Kottmann mit wohnungswirtschaftlichen Aufgaben in den Bereichen Transaktionen, Grundstücksentwicklung und Neubau befasst.

"Mit Dr. Kottmann gewinnen wir eine erfahrene Persönlichkeit mit Kapitalmarkt-, Portfolio-, Finanzierungs- und Wohnungsmarktexpertise. Er hat alle Phasen der Immobilien- und Kapitalmärkte erlebt. Dieses Profil dürfte in Deutschland selten sein. Für die GSW bringt er alle Voraussetzungen mit, das weitere Unternehmenswachstum und die Unabhängigkeit der Gesellschaft zu sichern", erläutert John von Freyend.

Kottmann wird als Vorsitzender des Vorstandes die Zukunftsstrategie der GSW gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied Jörg Schwagenscheidt und dem Finanzvorstand Andreas Segal gestalten.

GSW Immobilien AG

Die GSW Immobilien AG ist mit einem Portfolio von rund 58.500 Wohneinheiten ein führendes privates Wohnimmobilienunternehmen in Berlin. Die Unternehmensstrategie der GSW ist auf die langfristige Verwaltung von Mietwohnungen ausgerichtet, wobei ein systematischer Ansatz verfolgt wird, der darauf abzielt, sowohl die Zufriedenheit der Kunden als auch die Betriebseffizienz zu steigern. Zum 31. Dezember 2011 wurde das GSW-Immobilienportfolio mit seinerzeit circa 53.000 Wohneinheiten mit rund 2,9 Mrd. EUR bewertet.