lifePR
Pressemitteilung BoxID: 385514 (Grimme-Institut)
  • Grimme-Institut
  • Eduard-Weitsch-Weg 25
  • 45768 Marl
  • http://www.grimme-institut.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Severin
  • +49 (2365) 9189-0

Vier Nachnominierungen für den 49. Grimme-Preis 2013 bekanntgegeben

Insgesamt 61 Produktionen im Rennen um eine Auszeichnung

(lifePR) (Marl, ) Vier weitere Produktionen haben Chancen auf einen Grimme- Preis. Das Grimme-Insitut hat heute bekanntgegeben, dass im Wettbewerbskontingent "Information und Kultur" zwei Formate sowie in "Fiktion" und "Unterhaltung" jeweils ein Format nachnominiert worden sind. Damit befinden sich nun 61 Produktionen in der Endauswahl um eine Preis-Auszeichnung am 12. April 2013.

In der Wettbewerbskategorie "Fiktion" nominierte die Jury "Der Fall Jakob von Metzler" (ZDF) nach. Der Film thematisiert die Entführung und Ermordung des elfjährigen Bankiers-Sohnes im Jahr 2002. Dabei rücken die Macher die polizeilichen Ermittlungen und das spätere Strafverfahren gegen einen Polizei-Vizepräsident in den Mittelpunkt, der dem Entführer im Verhör unmittelbaren Zwang angedroht hat, um das Leben des Kindes zu retten.

Im Bereich "Information und Kultur" haben zwei Produktionen Chancen auf einen Grimme-Preis. Die Dokumentation "Die große Passion" (BR) gibt erstmals intensive Einblicke hinter die Kulissen der Oberammergauer Passionsspiele. Die Sendung "zdf.kulturpalast" (ZDFkultur/ZDF) stellt regelmäßig verschiedene Themen aus den Bereichen Hoch-, Popund Netzkultur vor und wird dabei zu einer subjektiven und vielschichtigen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.

"Switch Reloaded - 'Wetten dass..?'-Spezial" (ProSieben) wurde im Wettbewerbskontingent "Unterhaltung" nachnominiert. Die Spezialausgabe lieferte bereits eine Woche vor der Neuauflage der Samstagabendshow mit Markus Lanz eine satirische Analyse.

Die Gewinner des 49. Grimme-Preises 2013 werden am 27. März in Düsseldorf bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 12. April 2013 im Theater der Stadt Marl statt.