lifePR
Pressemitteilung BoxID: 413240 (Grimme-Institut)
  • Grimme-Institut
  • Eduard-Weitsch-Weg 25
  • 45768 Marl
  • http://www.grimme-institut.de
  • Ansprechpartner
  • Hildegard Engler
  • +49 (2365) 9189-45

Bereit für die Prime Time

Summer School "Fernsehen und Programmentwicklung"

(lifePR) (Marl/Hamburg, ) Die Hamburg Media School und die Grimme-Akademie bieten vom 13. bis 17. August wieder die gemeinsame Summer School "Fernsehen und Programmentwicklung" an. Erfahrene Referenten berichten aus der Praxis und geben dem Mediennachwuchs das nötige Know-How für die Entwicklung von TV-Formaten an die Hand.

Im Durchschnitt sehen die Deutschen täglich 200 Minuten fern. Dabei steht den Fernsehkonsumenten ein vielfältiges Format-Angebot zur Verfügung: Krimis, Talkshows oder Serien erreichen unterschiedlich große Zuschauerzahlen. Einige Sendungen haben seit Jahren einen festen Sendeplatz, während andere nach kurzer Zeit wieder aus dem Programm verschwinden. Wovon hängt der Erfolg einer Fernsehsendung ab? Und wie schaffen es neue Programmideen, sich im umkämpften Markt zu behaupten?

An diesen Fragen orientiert sich die Summer School "Fernsehen und Programmentwicklung", eine gemeinsame Veranstaltung der HMS und der Grimme-Akademie. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen an fünf Tagen systematisch alle Arbeitsschritte kennen, die für die erfolgreiche Umsetzung eines TV-Projekts nötig sind. Dabei stehen ihnen namhafte Experten zur Seite, die u. a. Erfahrungen in Formatentwicklung, Produktion oder Rechtsfragen mitbringen.

Zu den Referenten gehört u. a. Benjamin Benedict, der für die Firma teamworx Produktionen wie "Der Turm", "Unsere Mütter, unsere Väter" oder "Homevideo" mitproduziert hat und an der HMS die Praxisprojekte im Studiengang Medienmanagement koordiniert.

Die Summer School ist für Studierende mit einer starken Affinität und Leidenschaft für Medienthemen geeignet, aber auch für Jungredakteure, Junior Producer und Volontäre von Fernsehsendern, die das theoretische und praktische Rüstzeug zur Steuerung eigener TV-Projekte erwerben möchten. Darüber hinaus sind angehende Führungskräfte mit ökonomischem Tätigkeitsfeld bei Sendern und Produktionsgesellschaften angesprochen, die ihr fernsehspezifisches und kreatives Wissen erweitern wollen. Auch Gründerinnen und Gründer von Start-ups, die neue Ideen auf den Markt bringen wollen, sind eingeladen sich anzumelden.

Summer School "Fernsehen und Programmentwicklung"
Information und Anmeldung bei Sonja Lippmann
Executive Education und International Relations
Telefon: 040 413 468 69
E-Mail: s.lippmann@hamburgmediaschool.com

Weitere Informationen online unter:

http://www.hamburgmediaschool.com/medienmanagement/seminare/summerschool-tv-formatentwicklung/index.php

Über die Hamburg Media School (HMS)

Die Hamburg Media School bildet seit 2004 Studierende auf hohem Niveau zu Medienmanagern, Journalisten und Filmschaffenden aus. Außerdem bietet sie ein umfangreiches Executive-Education-Programm an. Träger der HMS ist eine Public-private-Partnership – bestehend aus der Stiftung mit 50 renommierten Verlagen, Sendern und Medienunternehmen, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Universität Hamburg sowie der Hochschule für bildende Künste. Wichtige Aspekte der HMS sind der hohe Praxisanteil und die Internationalität der Ausbildung. Ein hochkarätiges Team aus Dozentinnen und Dozenten der Wissenschaft und Praxis bereitet die Studierenden exzellent und umfassend auf die Herausforderungen einer immer globaler agierenden Branche vor.