Auf zum Informationstag "Medienfrauen NRW 2012 - Erfahrungen, Bedingungen und Aussichten in der Medienbranche"

Grimme-Institut lädt zur dritten Ausgabe des Informationstages am 6. März im Kölner KOMED

(lifePR) ( Marl, )
Als Beitrag zum Internationalen Frauentag lädt das Grimme-Institut am 6. März 2012 in Köln erneut zu den "Medienfrauen NRW" ein. Die Veranstaltung findet zum dritten Mal statt und richtet sich an Mädchen und Frauen in der Phase der Berufsorientierung oder -umorientierung. Vor Ort können sie sich aus erster Hand über Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen in der Medienbranche informieren.

Die Veranstaltung stellt mithilfe erfahrener Medienfrauen verschiedene Berufsbilder und Werdegänge vor und zeigt, worauf es bei der Planung einer Karriere in Film, Fernsehen und Hörfunk, Print- und Onlinejournalismus, Games und PR ankommt. Schülerinnen, Auszubildende und Studentinnen, aber auch alle anderen Interessierten können am 6. März Journalistinnen, Fernsehfrauen, Produzentinnen und Managerinnen kennenlernen, die bereits beruflich erfolgreich sind, Ausbilderinnen, die anderen auf diesem Weg helfen, und Medienfrauen, die am Anfang stehen und durchstarten wollen. So bietet die Veranstaltung einen realistischen Einblick in den Wunschberuf.

"Die 'Medienfrauen NRW' ist im dritten Jahr ein fester Termin im Kalender der Branche. Wir wollen Mädchen und junge Frauen ermutigen, einen von etwa 200 Medienberufen zu ergreifen. Viele von ihnen werden dabei erfolgreich sein - so wie unsere Referentinnen!", so Angelica Schwall-Düren, die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, die auch in diesem Jahr die Veranstaltung eröffnen wird. "Trotz des Erfolgs der Veranstaltung wünsche ich mir, dass einige der behandelten Fragen in naher Zukunft überflüssig werden. Etwa die Frage der Gleichberechtigung im Beruf oder auch nach der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Frauen und Männer sollten ihre beruflichen und außerberuflichen Ziele gleichermaßen verfolgen können - ohne Unterschied."

Zu den Referentinnen der Medienfrauen NRW gehören unter anderem Simone Stewens von der Internationalen Filmschule Köln, Sabine Heinrich, Moderatorin bei 1LIVE, Odile Limpach von der Blue Byte GmbH und Ute Friedrichs von der WDR Aus- und Fortbildungsredaktion. In zwei Podiumsrunden am Vormittag und vier Workshops am Nachmittag können sich die Teilnehmerinnen informieren und mit den Medienfrauen ins Gespräch kommen.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Dr. Angelica Schwall-Düren. Durch die Veranstaltung führt die 1LIVE-Moderatorin Bella Lesnik.

Die Veranstaltung findet am 6. März von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr im KOMED in Köln statt. Der Eintritt ist frei, aber eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Programm, die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen sind unter www.medienfrauen-nrw.de zu finden, der Flyer als Download unter http://www.medienfrauen-nrw.de/medienfrauen.pdf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.