Reisen wie die Könige

Grimm-Reisen baut First Class-Reisen weiter aus

(lifePR) ( Mudau, )
Deutlich mehr Platz und Komfort, VIP-Service an Bord, kleinere Reisegruppen und dadurch ein viel intensiveres Reiseerlebnis! Die Vorzüge von Reisen im FIRST CLASS-Bus liegen klar auf der Hand.

Wer mit dem 5*Luxusliner unterwegs war, bleibt meist dabei: Reisen, die mit dem FIRST CLASS-Bus durchgeführt werden, sind bei GRIMM-Reisen immer sehr schnell ausgebucht. Die Kunden schätzen das Rundum-Sorglos-Paket bei FIRST CLASS-Reisen, zu dem besonders auch der erstklassige Service an Bord gehört.

Ab 2020 sind zwei neue LUXUSLINER im Einsatz

Aufgrund der hohen Nachfrage, schickt GRIMM-Reisen ab der kommenden Saison zwei der beliebten FIRST CLASS-Busse auf Reisen. Damit wird nicht nur die Kapazität an Plätzen erhöht, die neuen FIRST CLASS-Busse werden auch noch komfortabler: Die Liegesitze sind ergonomisch geformt, alle Plätze haben Armlehnen auf beiden Seiten und die Beinfreiheit ist, mit mindestens 90 cm Sitzabstand, besonders groß. Wer in diesem Bus am Fenster sitzt, kann sogar aufstehen und am Sitznachbarn vorbeigehen, ohne dass dieser aufstehen muss. Außerdem gibt es an jedem Platz Leselampen, Steckdosen und kostenfreies WLAN.

Kleinere Gruppen und ganz viel Platz

Die dritte Generation des FIRST CLASS-Busses hat eine 2+1er Bestuhlung. Das heißt, Doppelsitze auf der Reiseleiterseite und hinter dem Fahrer sind ausschließlich Einzelplätze. Dadurch werden bei jeder Reise maximal 29 Gäste an Bord sein. Die Gruppe wird, zum Wohle der Kunden, also noch überschaubarer und kleiner. Dafür wird das Angebot an Reisen deutlich höher. Weil ab 2020 zwei FIRST CLASS-Busse im Einsatz sein werden, können noch mehr Ziele als bisher angeboten werden. Die 5*Luxusliner werden unter anderem Südtirol, die Riviera, Schottland, Holland, Andalusien und Budapest ansteuern.

Die Jungfernfahrt wird gleich zu Beginn der Saison im März zur Kamelienblüte in die Toskana führen. Diese Reise vereint ein klassisches und seit jeher beliebtes Reiseziel mit dem besonderen Komfort des „Königs unter den Reisebussen“.

Einiges wird 2020 neu sein, Altbewährtes aber bleibt. Dazu gehört die erstklassige Bewirtung an Bord: es gibt frisch gebrühten Kaffee, Bier vom Fass und jeder Gast wird mit einem Sekt begrüßt.

„Der Komfort und der Service in unseren neuen FIRST CLASS-Bussen erinnert an die Business Class, wie wir sie aus dem Flugzeug kennen – nur ohne den hohen Aufpreis! Wir freuen uns, dass ab dem kommenden Jahr noch mehr Gäste in den Genuss unserer FIRST CLASS Reisen kommen werden.“ sagt Roland Grimm, Inhaber und Geschäftsführer von GRIMM-Reisen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.