Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 474916

GRENKE beabsichtigt den Aktionären erstmalig Wahlmöglichkeit bei der Dividende einzuräumen

Baden-Baden, (lifePR) - .
- Dividende entweder in bar oder teilweise in bar und teilweise in Aktien der Gesellschaft (Aktiendividende)
- Ausgabe von neuen Aktien aus dem bestehenden genehmigten Kapital geplant
- Aktiendividende als attraktive und innovative Gelegenheit für GRENKE Aktionäre um ihr Engagement am Unternehmen zu verstärken

GRENKE beabsichtigt, den Aktionären erstmalig die Möglichkeit einzuräumen, die Dividende nach ihrer Wahl ausschließlich in bar oder teilweise in bar und teilweise in Form von Aktien der GRENKELEASING AG zu erhalten (Aktiendividende). Vor dem Hintergrund der erfreulichen Entwicklung im Jahr 2013 und den nach wie vor guten Perspektiven für die Zukunft schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung der GRENKELEASING AG am 10. April 2014 für das Geschäftsjahr 2013 eine Dividende in Höhe von 1,00 EUR je Aktie vor. Das entspricht einer Ausschüttung von 14,7 Mio. EUR.

"Erstmals haben die GRENKE Aktionäre die Wahlmöglichkeit, die Dividende anteilig in Form von zusätzlichen GRENKE Aktien zu erhalten. Die Aktionäre haben damit die Gelegenheit ihr Engagement bei GRENKE zu verstärken. Mit der Anlage der Dividende im Unternehmen können die Aktionäre die Finanzkraft und das Eigenkapital des GRENKE Konzerns stärken und die Wachstumsstrategie unterstützen.", kommentierte Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der GRENKELEASING AG.

"Den GRENKE Aktionären die sich für die Aktiendividende entscheiden, bieten wir einen Abschlag von 2 % auf den ermittelten Marktpreis an. Der Bezugspreis wird aller Voraussicht nach am 25. April 2014 u.a. auf der Internetseite bekannt gegeben.", erläutert Jörg Eicker, Finanzvorstand (CFO) der GRENKELEASING AG.

Um die für die Unterlegung der Aktiendividende erforderlichen neuen Aktien der GRENKELEASING AG zu schaffen, soll im Anschluss an die ordentliche Hauptversammlung der GRENKELEASING AG das bestehende genehmigte Kapital ausgenutzt und die Durchführung einer Sachkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre beschlossen werden.

Das Bezugsangebot für den Erwerb der neuen Aktien wird voraussichtlich am 11. April 2014 veröffentlicht werden. GRENKE Aktionäre können sich nach Bekanntgabe in der Zeit zwischen dem 11. April 2014 und dem 28. April 2014 für oder gegen die Aktiendividende entscheiden. Aktionäre, die sich gegen die Aktiendividende entscheiden oder untätig bleiben, erhalten voraussichtlich am 6. Mai 2014 die übliche Bardividende. Die Lieferung der neuen Aktien ist für den 8. Mai 2014 vorgesehen.

Aktiendividende - relevante Informationen:
Alle relevanten Informationen zur Aktiendividende können Sie auf der Internetseite der GRENKELEASING AG www.grenke.de/aktiendividende einsehen.

Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten verbreitet werden. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren oder Bezugsrechten noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren oder Bezugsrechten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Jurisdiktionen dar, in denen diese Beschränkungen unterliegen könnte. Wertpapiere und Bezugsrechte dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem US-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") befreit. Die Wertpapiere oder Bezugsrechte, auf die in dieser Veröffentlichung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem Securities Act registriert und sind und werden – ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung – weder in den Vereinigten Staaten noch an U.S. Personen (wie in Regulation S zum Securities Act definiert) weder angeboten noch verkauft. Es wird kein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten noch anderswo, außer in Deutschland, stattfinden. Für Zwecke eines öffentlichen Angebots in Deutschland wurde am 28. Februar 2014 ein prospektbefreiendes Dokument auf der Webseite der GRENKELEASING AG veröffentlicht.

GRENKE AG

Die GRENKE Gruppe ist ein breit diversifizierter Anbieter von IT-gestützten Dienstleistungen in den Bereichen Leasing, Factoring und Bank für kleinere und mittlere Unternehmen sowie für Privatkunden.

Die Service-Palette der GRENKE Gruppe deckt das Small-Ticket-IT-Leasing und Factoring ab sowie - über die GRENKE Bank - klassische Online-Bankdienstleistungen.

Im Bereich des Small-Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die banken- und herstellerunabhängige GRENKE Gruppe eine führende Marktposition in Europa ein. Die GRENKE Gruppe ist in 27 Ländern aktiv und beschäftigt über 800 Mitarbeiter.

Die GRENKELEASING AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem SDAX an. Die Aktien der GRENKELEASING AG sind im SDAX der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE0005865901, notiert.

Informationen zur GRENKELEASING AG und zu den Produkten sind im Internet abrufbar unter: http://www.grenke.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer stellvertretender Vorsitzender bei der IGVM e. V., Berlin: Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm, Herxheim

, Finanzen & Versicherungen, bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH, Herxheim als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinscha­ft...

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Disclaimer