Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62470

GreenLine Hotels expandieren weiter

Neue Standorte in Schleswig-Holstein und Bayern

(lifePR) (Berlin, ) Das Portfolio der GreenLine Hotels hat sich im Verlauf des Jahres 2008 um sechs weitere Standorte vergrößert. Was vor gut sieben Jahren als Hotelkooperation mit sieben Hotels aus den neuen Bundesländern begann, hat sich mittlerweile zu einer Hotelkooperation mit 37 Mitgliedshotels in Deutschland, Polen, Österreich, Schweiz und Italien entwickelt. Die GreenLine Sonne strahlt seit Mitte August nun auch an den Standorten Sonnen über dem Sporthotel Sonnenhof und im Norden in Schleswig über dem Hotel Hohenzollern. Beide Hotels sind im 3-Sterne-Segment angesiedelt und unterstreichen mit Ihrer Ausstattung und Lage die GreenLine Philosophie mehr als deutlich, nur an touristisch attraktiven Standorten vertreten zu sein.

Die GreenLine Hotels GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, eine Stärke von 60 Mitgliedshotels bundesweit zu erreichen. "Damit ist auch weiterhin unsere intensive Betreuungsarbeit in den Hotels vor Ort gewährleistet, ein entscheidendes Merkmal, was uns von anderen Kooperationen unterscheidet", so Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rheinhessen im Frühling: Genusswandern durchs Obstblütenmeer

, Reisen & Urlaub, Rheinhessen-Touristik GmbH

Von Wald, Weinbergen und Weiden gesäumte Wege, der Blick ins Weite vom Rheintal bis in den Taunus –der Prädikatswanderweg „Hiwweltour Bismarckturm“...

Mittelalterliches Burgjuwel in der Oberpfalz: Millionensanierung beendet Dornröschenschlaf

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Könnten diese Mauern sprechen, würden sie die wechselvolle Geschichte aus mehr als 800 Jahren erzählen: Die Burg Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth...

Der Europäische Hof Heidelberg: Der Kunst verbunden

, Reisen & Urlaub, Sundays & Friends GmbH

Die enge Verbindung zu Kunst und Kultur hat im Europäischen Hof langjährige Tradition. Seit seiner Eröffnung 1865 bietet das Grandhotel am Neckar...

Disclaimer