Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136716

Heiße Schlitten auf dem "Catwalk"

Motorisierte Kunstwerke laden zu einer besonderen Schau in die Trendmetropole Houston

Houston, Texas, (lifePR) - Sie sind schrill, schräg und wunderbar und stehen am 8. Mai 2010 bei der Houston Art Car Parade im Mittelpunkt des Geschehens. Über 250 zu einmaligen Kunstwerken umgebaute Fahrzeuge verwandeln Houstons Straßen in eine kreative Fantasiewelt. Bei der einzigartigen Parade können sich Besucher von den kuriosen Figuren, ausgefallenen Entwürfen und atemberaubenden Formationen verzaubern lassen. Als glamourös verzierte Pink Cadillacs, freche Comic-Figuren und wilde Drachen sowie als geheimnisvolle Fabelwesen und kunstvolle Design-Objekte machen sie Downtown Houston zu ihrem "Catwalk". Die spektakulärste Erfindung wird am 10. Mai 2010 mit dem begehrten Art Car Award ausgezeichnet.

Design-Fans sollten es nicht verpassen, bereits am Vorabend der eigentlichen Parade bei der Sneak Peek schon einen Blick auf einige Kreationen zu erhaschen. In Houstons kleinem "Central Park" Discovery Green sind die Neuheiten sowie einige Favoriten der vergangenen Jahre ausgestellt. Am Abend verwandeln die beleuchteten Super-Schlitten den City-Park in ein farbenfrohes Lichtermeer. Bei Live-Musik, typisch texanischen Barbecue-Snacks sowie entspannter Atmosphäre kann die Vorfreude auf das Event-Highlight beginnen.

Die Art Car Parade sowie alle Rahmenveranstaltungen sind für die Besucher kostenlos. Weitere Informationen sind im Internet unter www.orangeshow.org/artcar.html erhältlich. Allgemeine Houston-Informationen finden Sie im Internet unter www.visithoustontexas.com. Kostenlose Broschüren, Stadtpläne und vieles mehr erhalten Interessierte außerdem beim Greater Houston Convention & Visitors Bureau, c/o Kaus Media Services, Luisenstraße 4, 30159 Hannover, Tel. +49 (0)511 - 899 890-0, Fax +49 (0)511 - 899 890-69, E-Mail houston@kaus.info.

Als viertgrößte Metropole der USA bietet Houston seinen Gästen das ganze Jahr über spannende Attraktionen: Im NASA SpaceCenter erfahren Besucher alles über die Geschichte und Gegenwart der bemannten Raumfahrt. Kulturinteressierte können in einem der größten Museumsbezirke der USA verschiedenste aktuelle Ausstellungen besuchen. Shopping-Fans werden die erstklassigen Geschäfte in der Galleria, im Highland Village sowie die Outlet-Malls in Houtson lieben. Mehr als 8.000 kettenunabhängige Restaurants in der Stadt bieten für jeden Feinschmecker garantiert das Richtige. Reisende finden in Houston die höchste Konzentration medizinischer Einrichtungen der USA und darüber hinaus jährlich das weltgrößte Rodeo. Mit Continental Airlines erreichen Reisende seit November 2009 die Metropole täglich nonstop von Frankfurt am Main aus. Weitere Flugverbindungen bieten Air France, British Airways, Delta, KLM, Lufthansa und United Airlines.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer