Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158255

Schief gewickelt mit Bologna?

Bologna-Thementag an der Leibniz Universität Hannover

Hannover, (lifePR) - Die Bilder protestierender Studierender sind noch in Erinnerung - Im Zuge der Diskussionen um die Weiterentwicklung der Bologna-Reformen gibt es am Freitag, 23. April 2010, einen Thementag an der Leibniz Universität Hannover. Unter dem Motto "Schief gewickelt mit Bologna? Bologna reloaded!" werden die im Bildungsstreik von den Studierenden der Leibniz Universität Hannover formulierten Forderungen aufgegriffen. Die öffentlichen Debatten der vergangenen Monate zur Umsetzung der Bologna-Reformen haben gezeigt, dass es sinnvoll und notwendig ist, den Sachdialog mit Studierenden und Lehrenden fortzuführen und konkrete Problemlagen und Diskussionspunkte lösungsorientiert und pragmatisch zu bearbeiten. Aus dem Thementag sollen konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, wie die Studiengänge der Leibniz Universität Hannover weiterentwickelt werden können. Diese Empfehlungen sollen im Anschluss den Gremien der Hochschule vorgelegt werden.

Durchgeführt wird der Bologna-Thementag von der Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung, Professorin Gabriele Diewald, in Zusammenarbeit mit der Hochschulrektorenkonferenz. Die Veranstaltung von 10 Uhr bis 17.15 Uhr richtet sich an alle Lehrenden und Studierenden der Leibniz Universität Hannover und soll insbesondere die Perspektive der Studierenden aufgreifen. Der Bologna-Thementag soll hauptsächlich Workshopcharakter haben (Einführung in einer Plenumsveranstaltung, 2 x 3 parallele Workshops, abschließende Plenumsveranstaltung). Die Themen sind:

- Modularisierung, Workload und Leistungspunkte
- Masterzugang
- Mobilität und Anerkennung
- Prüfungsbelastung und studentisches Engagement
- Lehramtsstudium nach Bologna
- Kompetenzorientierung und Employability

Die Workshops werden jeweils von einer Lehrperson, einem studentischen Mitglied und einer Person aus dem Bereich des Präsidialstabs beziehungsweise der Zentralen Einrichtungen durchgeführt. Das Programm wird unterstützt von einer Referentin des Bologna-Zentrums der Hochschulrektorenkonferenz. Für Studierende ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Wann? Freitag, 23. April 2010, 10:00 - 17:15 Uhr

Wo? Leibniz Universität Hannover, Auftaktveranstaltung im Hörsaal Kesselhaus, Schloßwender Straße 5, Hofgebäude (Gebäude 1208)

Web www.uni-hannover.de/bologna-thementag

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer