Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544859

Neuvorstellung am Nürburgring: Goodyear komplettiert Lkw-Winterreifenserie ULTRA GRIP MAX mit Trailerreifen

(lifePR) (Brüssel / Hanau / Nürburg (Eifel), ) Goodyear vervollständigt seine kürzlich eingeführte Lkw-Winterreifenserie ULTRA GRIP MAX mit dem Trailerreifen ULTRA GRIP MAX T, der ebenfalls speziell für schwierige Winterbedingungen entwickelt wurde um die Mobilität von Flotten in dieser Jahreszeit zu sichern. Der ULTRA GRIP MAX T bietet ausgezeichnete Seitenstabilität und optimalen Grip bei Schnee. Bei Präsentationen im Rahmen des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix Ende Juni auf dem Nürburgring wurde das neue Goodyear Winterreifenprogramm, das neben dem ULTRA GRIP MAX T auch den Lenkachsreifen ULTRA GRIP MAX S sowie den Antriebsachsreifen ULTRA GRIP MAX D umfasst, vorgestellt.

Das Laufflächenprofil des ULTRA GRIP MAX T zeichnet sich durch stabile Schultern, fünf Zickzack-Rillen und eine hohe Anzahl S-förmiger Lamellen aus. Diese Merkmale sorgen, insbesondere auf schnee- und eisbedeckten Straßen, für einen hohen Grip und bieten ausgezeichnete Verschleißeigenschaften. Der neue Goodyear Trailer-Winterreifen ist in zwei gängigen Größen erhältlich: 385/55 R 22.5 160K (158L) und 385/65 R 22.5 160K (158L). Der ULTRA GRIP MAX T erfüllt die höchsten gesetzlichen Anforderungen für Lkw-Winterreifen und trägt das offizielle "three-peak-mountain with snowflake" (3PMSF)-Symbol, die derzeit strengste Kennzeichnung für Wintertauglichkeit sowie das M+S Symbol.

Selbst bei zunehmender Abnutzung stellt die neue Lkw-Winterreifenserie von Goodyear die gesamte Wintersaison hindurch einen hohen Traktionsgrad sicher. Der Antriebsachsreifen ULTRA GRIP MAX D bietet darüber hinaus auch in halb abgefahrenem Zustand bis zu 40 Prozent mehr Grip sowie bis zu 15 Prozent mehr Laufleistung . Auch der ULTRA GRIP MAX D sowie der ULTRA GRIP MAX S sind spezielle Lkw-Winterreifen, die sowohl die 3PMSF-Kennzeichnung als auch das M+S Symbol tragen. Bemerkenswerterweise erfüllt der ULTRA GRIP MAX D auch bei 50-prozentiger Abnutzung immer noch die Voraussetzungen für die 3PMSF-Kennzeichnung. Die außergewöhnliche Leistung dieser Reifen ist den neuen Technologien von Goodyear zu verdanken: der IntelliMax Block Technologie und der IntelliMax Kanten Technologie.

Der ULTRA GRIP MAX T wird ab September ausgeliefert. Flottenbetreiber und Reifenhändler können ihn jedoch bereits ab sofort vorbestellen. Der Lenkachsreifen ULTRA GRIP MAX S und der Antriebsachsreifen D in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5 sind bereits seit Kurzem erhältlich.

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller weltweit. Der Konzern beschäftigt rund 67.000 Mitarbeiter und stellt seine Produkte an 50 Standorten in 22 Ländern her. In den beiden Forschungs- und Entwicklungszentren in Akron, Ohio, und in Colmar-Berg, Luxemburg, werden modernste Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die neue Technologie- und Leistungsstandards in der Industrie setzen.

Das Reifenangebot von Goodyear für Nutzfahrzeuge, Busse und Reisebusse umfasst mehr als 400 verschiedene Reifen in über 55 verschiedenen Größen. Viele der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen statten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit Reifen von Goodyear aus, darunter Volvo, Renault, Scania, DAF, MAN, Mercedes-Benz und Iveco. Darüber hinaus beliefert Goodyear auch alle führenden Hersteller von Anhängern.

Mit seinem FleetFirst-Programm, in dem das TruckForce-Servicenetzwerk, die 24 Stunden Lkw-Pannenhilfe ServiceLine 24h, das Internet-Managementsystem FleetOnlineSolutions sowie Next Tread enthalten sind, bietet Goodyear das umfangreichste Spektrum an Spezialdiensten an, das derzeit in diesem Industriezweig zur Verfügung steht. Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie im Internet unter www.goodyear.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Service Center: Modernes Ambiente und kürzere Wartezeiten

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Egal ob Plaketten für die Hauptuntersuchung, Schadenbegutachtung oder Fahrzeugänderungen, in den TÜV SÜD Servicecentern (TSC) erhalten Autobesitzer...

Land Rover: Nachfolger des legendären Defender kommt erst 2021

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Fans des legendären Land Rover Defender müssen noch ein paar Jahre warten, bis der Nachfolger des von 1948 bis Anfang 2016 gebauten Geländewagens...

Rapper McFitti liebt Radfahren und Golf GTI

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der in Berlin lebende deutsche Rapper McFitti liebt im Verkehr die langsame und schnelle Fortbewegung gleichermaßen. In seinem Berliner Kiez...

Disclaimer