Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 489784

Deutscher Stifterpreis für Dietmar Hopp

Der Präsident des Golf Club St. Leon-Rot wird für sein überragendes soziales Engagement ausgezeichnet

St. Leon-Rot, (lifePR) - Große Ehre für Dietmar Hopp: Der Gründungspräsident des Golf Club St. Leon-Rot wurde am vergangenen Freitag in Hamburg mit dem Deutschen Stifterpreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen ausgezeichnet. Der Verband würdigte den 74-Jährigen als »Ausnahme-Mäzen«. »Sie haben sich so großzügig engagiert wie kaum ein zweiter Philanthrop in unserem Land«, würdigte der scheidende Verbandschef Wilhelm Krul den Gründungspräsidenten des Golf Club St. Leon-Rot und bezog sich damit auf das überragende Engagement der Dietmar-Hopp-Stiftung. Diese hat den Angaben zufolge seit der Gründung 1995 mehr als 375 Millionen Euro für Jugendsport, Medizin, Soziales und Bildung ausgeschüttet.

In besonderem Maße profitiert hat davon auch der Golf Club St. Leon-Rot, dessen Präsident Hopp seit der Gründung im Jahr 1997 ist. Seine besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Jugendarbeit und Förderung des Golfsports in der Metropolregion Rhein-Neckar, insbesondere in seinem Club, der bereits wenige Jahre nach seiner Gründung zu den besten Golfclubs in Deutschland gehörte und seine Ausnahmestellung seit dem weiter ausbaut. Darüber hinaus war es dem Club nur dank der persönlichen Patronatschaft seines Präsidenten möglich, im kommenden Jahr den Solheim Cup, den Vergleich der besten Profi-Golferinnen aus Europa und den USA, und den PING Junior Solheim Cup nach Deutschland zu holen.

»Wir freuen uns von Herzen, dass Dietmar Hopp mit dem Deutschen Stifterpreis geehrt wurde. Sein Einsatz für unseren Club ist kaum in Worte zu fassen und wir bedanken uns ganz ausdrücklich für alles, was er für den Golf Club St. Leon-Rot getan hat und sicher auch noch tun wird. Wir sind sehr stolz darauf, mit Dietmar Hopp einen Präsidenten und Mäzen zu haben, der soziales Engagement in besonderer Weise lebt und der diesen Preis sicherlich verdient hat. Wir folgen seinem Vorbild jeden Tag«, sagt Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot.

Golf Club St. Leon-Rot

Der 1996 gegründete Club verfügt über zwei 18-Loch-Meisterschaftsplätze, die beide bereits Austragungsort der Deutsche Bank - SAP Open waren, einem Profiturnier der PGA European Tour. Tiger Woods, insgesamt 600 Wochen seiner Karriere Nummer eins der Welt, hatte in St. Leon-Rot seinen ersten Auftritt auf dem europäischen Festland und gewann das Turnier in den Jahren 1999, 2001 und 2002. Im Jahr 2015 findet in St. Leon-Rot der Solheim Cup und der Junior Solheim Cup statt. Beide Plätze des Clubs, »St. Leon« und »Rot«, sind mehrfach von der Fachpresse ausgezeichnet worden. So erhielt der Meisterschaftsplatz »Rot« bis 2010 zehn Mal in Folge den begehrten Golf Journal Travel Award als »Beliebtester Golfplatz in Deutschland«. 2011, 2012 und 2013 ging diese Auszeichnung an Platz »St. Leon«. Das Golf Magazin erklärte die Spielbahn 9 des Platzes »Rot« im Jahre 2000 zu einem der »Top 500 Holes in the World«. Darüber hinaus verfügt die Anlage über einen 9-Loch-Kurzplatz sowie einen 5-Loch-Bambini-Platz. Zudem stehen mit gleich zwei Driving-Ranges, einem innovativen Video-Trainingszentrum, diversen Pitching-, Chipping- und Putting-Grüns großzügige und hochwertige Übungsbereiche zur Verfügung. 2011 wurde das große, innovative Indoor Short Game Center of Excellence eröffnet, das den Leistungsträgern des Clubs nun ein ganzjähriges Training ermöglicht. Seit April 2012 gehört der Golf Club St. Leon-Rot zu den »European Tour Destinations«, einem Verbund der weltweit führenden Golfanlagen unter dem Dach der European Tour. Bekannt ist der Club ferner durch seine herausragende Stellung im deutschen Amateur-Golf. Eine vorbildliche und systematische Jugendförderung bildet seit Jahren die Grundlage für sportliche Erfolge. So stellte St. Leon-Rot von 2004 bis 2012 insgesamt acht Mal den Deutschen Mannschaftsmeister der Herren, davon sieben Jahre in Folge. Darüber hinaus gab es auch einen Europameisterschafts-Erfolg. Die Damenmannschaft kann auf sechs Deutsche Meisterschaften und fünf Europameister-Titel verweisen. Ferner holten die Spieler Stephan Gross (2008) sowie Sophia Popov (2010) einen Einzel-Europameisterschaftstitel in die Kurpfalz. Bereits sechs Mal wurden Trainerinnen und Trainer der Golf Akademie des Golf Club St. Leon-Rot als »PGA Jugendtrainer des Jahres« ausgezeichnet. Der badische Vorzeigeclub konnte diesen Titel damit so oft wie kein anderer deutscher Golfclub gewinnen. Maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung von St. Leon-Rot zu einer der besten Golfanlagen Deutschlands ist Clubpräsident Dietmar Hopp, einer der Gründer des Walldorfer Softwarekonzerns SAP.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Ticket-Vorverkauf für Motorrad GP 2018 hat begonnen!

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Heute, den 16. Oktober 2017, begann pünktlich um 8 Uhr der Ticket-Vorverkauf für den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der 2018 vom 13....

Disclaimer