Donnerstag, 16. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 361860

Auszeichnung für eine starke Saison

Dominic Foos, Spieler der 1. Herrenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot, erhält den Audi Generation Award

St. Leon-Rot, (lifePR) - Große Ehre für Dominic Foos: Das junge Top-Talent des Golf Club St. Leon-Rot erhielt für seine herausragenden Leistungen in dieser Saison den Audi Generation Award. Dieser wurde ihm am vergangenen Wochenende im Rahmen einer glanzvollen Gala im Hotel Bayerischer Hof in München verliehen. Seit vier Jahren vergibt der Ingolstädter Automobilhersteller den Preis an junge Menschen in den Kategorien Medien, Sport und Musik, die neben ihren Leistungen in ihrem Fach als integre Persönlichkeiten gelten und - als leuchtende Vorbilder ihrer Generation - trotz des Erfolges nichts von ihrer Bodenständigkeit einbüßen.

Bei der Preisverleihung waren in diesem Jahr erneut zahlreiche bekannte Namen aus Wirtschaft, Sport, Politik und Showgeschäft zugegen und Zeuge, wie mit dem erst 15-jährigen Foos der erste Golfer mit dem Award im Bereich Sport ausgezeichnet wurde. Der junge Foos tritt damit in die Reihe bislang geehrter Top-Sportler wie Maria Riesch, Philipp Lahm und Magdalena Neuner. Das Komitee, das den Golfer für diesen Award auswählte, begründete die Entscheidung vor allem mit dessen großen Erfolgen in diesem Jahr und wünscht sich, dass der Youngster den eingeschlagenen Weg weiter fortführen möge.

Dominic Foos, der seit 2007 für den Golf Club St. Leon-Rot antritt, spielte in diesem Jahr seine bislang beste Saison im Amateurgolf. So gewann er 2012 unter anderem die Deutsche Matchplay Meisterschaft, die Deutsche Jugendmeisterschaft, die Allianz German Boys & Girls Open im Golf Club St. Leon-Rot und war Mitglied des europäischen Junior Ryder Cup Teams, das gegen die Auswahl der USA im Vorfeld des Ryder Cup antrat. Das Ausnahmetalent wird derzeit auf Platz vier der Rangliste des Deutschen Golf Verbandes geführt und schaffte 2012 als jüngster Spieler der Geschichte des World Amateur Golf Ranging den Sprung unter die besten 150 Top-Amateure der Welt.

Golf Club St. Leon-Rot

Der 1996 gegründete Club verfügt über zwei 18-Löcher-Meisterschaftsplätze, die beide bereits Austragungsort der Deutsche Bank SAP Open waren, einem Profiturnier der PGA European Tour. Tiger Woods, insgesamt 600 Wochen seiner Karriere Nummer eins der Welt, hatte in St. Leon-Rot seinen ersten Auftritt auf dem europäischen Festland und gewann das Turnier in den Jahren 1999, 2001 und 2002. Beide Plätze, »St. Leon« und »Rot«, sind mehrfach von der Fachpresse ausgezeichnet worden. So erhielt der Meisterschaftsplatz Rot bis 2010 neun Mal in Folge den begehrten Golf Journal Travel Award als »Beliebtester Golfplatz in Deutschland«. 2011 und 2012 ging diese Auszeichnung an Platz St. Leon. Das Golf Magazin erklärte die Spielbahn 9 des Platzes »Rot« im Jahre 2000 zu einem der »Top 500 Holes in the World«. Darüber hinaus verfügt die Anlage über einen 9-Löcher-Kurzplatz sowie einen 5- Löcher-Bambini-Platz. Zudem stehen mit gleich zwei Driving-Ranges, einem innovativen Video-Trainingszentrum, diversen Pitching-, Chipping- und Putting-Grüns großzügige und hochwertige Übungsbereiche zur Verfügung. 2011 wurde das große, innovative Indoor Short Game Center of Excellence eröffnet, das den Leistungsträgern des Clubs nun ein ganzjähriges Training ermöglicht. Seit April 2012 gehört der Golf Club St. Leon-Rot zu den »European Tour Destinations«, einem Verbund der weltweit führenden Golfanlagen unter dem Dach der European Tour. Bekannt ist der Club ferner durch seine herausragende Stellung im deutschen Amateur-Golf. Eine vorbildliche und systematische Jugendförderung bildet seit Jahren die Grundlage für sportliche Erfolge. So stellte St. Leon-Rot von 2004 bis 2012 insgesamt acht Mal den Deutschen Mannschaftsmeister der Herren, davon 7 Jahre in Folge. Darüber hinaus gab es auch einen Europameisterschafts-Erfolg. Die Damenmannschaft kann auf sechs Deutsche Meisterschaften und fünf Europameister-Titel verweisen. Ferner holten die Spieler Stephan Gross (2008) sowie Sophia Popov (2010) einen Einzel-Europameisterschaftstitel in die Kurpfalz. Maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung von St. Leon-Rot zu einer der besten Golfanlagen Deutschlands ist Clubpräsident Dietmar Hopp, einer der Gründer des Walldorfer Softwarekonzerns SAP.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

40 € Bonus für alle Neukundenanmeldungen bis 31. Oktober 2018

, Sport, German Tote Service & Beteiligungs GmbH

Als Wettvermittler für weltweite Pferdewetten laden wir Sie ein, uns unverbindlich zu testen. Lernen Sie uns kennen und genießen Sie einen Einblick...

eSports: actimonda entwickelt Gesundheitsstrategie

, Sport, actimonda krankenkasse

Die actimonda krankenkasse trägt den Gesundheitsgedanken ab sofort in die virtuelle Welt des eSports. Mit diesem Pioniergeist tritt sie in einen...

HC Erlangen siegt vor heimischer Kulisse gegen den TV Großwallstadt

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen gewann sein Testspiel gegen den TV Großwallstadt am Freitagabend mit 24:18 (9:7). In der gut gefüllten Karl-Heinz-Hiersemann-Halle...

Disclaimer