Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667868

Auf den Spuren Martin Luthers

Göbel Hotels in Eisenach und Mühlhausen bieten Luther-Jubiläums-Arrangements

Friedewald, (lifePR) - Am 31. Oktober 1517, also vor fast genau 500 Jahren, veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Der berühmte Thesenanschlag Luthers an die Tür der Wittenberger Schlosskirche bildete den Auftakt zur Reformation, einem der zentralen Ereignisse der europäischen Geschichte. Martin Luther hat in seinem Leben in vielen Städten gewirkt und seine Spuren hinterlassen, so auch in Eisenach und Mühlhausen. In beiden Städten bieten die Göbels Hotels Arrangements anlässlich des Luther-Jubiläums an. Wer mehr über den bedeutenden Reformator erfahren möchte, kann sich auf eine interessante Begegnung freuen, denn beide Städte, so wie auch alle anderen Städte in denen Luther war, feiern noch bis zum Ende des Jahres das 500-jährige Jubiläum der Reformation mit vielen Veranstaltungen.

Eisenach wird bis heute von seinem berühmtesten Wahrzeichen, der über der Stadt liegenden Wartburg geprägt. Beide, die Stadt wie ihre Burg, sind wichtige Stationen in Martin Luthers Lebensgeschichte. Nach seiner Inhaftierung lebte er als „Junker Jörg“ auf der Wartburg. Die zehn Monate auf der Wartburg wusste der Theologe gut zu nutzen: Er übersetzte das Neue Testament aus dem Griechischen erstmals komplett ins Deutsche. Noch bis zum 05. November 2017 können sich Interessierte die Ausstellung „Luther und die Deutschen“ auf der Wartburg anschauen. Die Ausstellung beleuchtet prägende reformatorische Leitmotive und zeigt dabei wie jede Epoche deutscher Geschichte ihr ganz eigenes Lutherbild prägte.

Eisenach lädt zudem zu einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm ein. Das ganze Jahr über finden Konzerte unterschiedlichster Art statt. Tipps und Tickets bekommt man z. B. bei der Eisenacher Tourist-Information. 

Das Lutherhaus in Eisenach bietet vom 01. September bis zum 27. Oktober eine Sonderausstellung mit dem Thema „Die Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“. Sehr zu empfehlen ist der Luther-Erlebnispfad. Der 950 m lange Weg gestaltet sich steil und anstrengend, aber lohnenswert.

Eindrucksvolle biografische Bilder, Denksprüche des Reformators, sowie ein Blick auf bedeutende geschichtliche Ereignisse während Luthers Lebenszeit regen zum Betrachten, Innehalten und Nachdenken an. Los geht es beim Predigerkloster Eisenach, Ziel ist die Eselstation Wartburg. Höhepunkt im Landestheater Eisenach ist das Musical "Luther! Rebell wider Willen", das täglich aufgeführt wird. Zu den vielfältigen Veranstaltungen gibt die Tourist-Info gern Auskunft.

Zum Übernachten ist das Göbel´s Sophienhotel ideal. Das familiengeführte 4-Sterne Hotel liegt in zentraler Lage mitten in der Stadt und bietet das Arrangement Luther-Erlebnistage an.

Mit Thüringischen Spezialitäten werden die Gäste im Restaurant „Fräulein Sophie“ verwöhnt. In der Wellness- und Beauty-Lounge kann man sich nach einem erlebnisreichen Tag entspannen und sich z.B. mit einer Massage verwöhnen lassen.

Die „Luther-Erlebnistage“ beinhalten zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, Candle-Light-Dinner im Hotel, Lutherschmaus im Eisenacher Hof, Wartburgbesichtigung mit Lutherstube sowie Stadtführung mit Besuch des Lutherhauses. Pro Person ab 195,- € im Doppelzimmer buchbar.

Weitere Informationen und Buchung: Göbel´s Sophien Hotel, Telefon: +49 (0)3691 / 251-0
info@sophienhotel.de, www.sophienhotel.de

Mühlhausen, die Stadt der „Revoluzzer“

Martin Luther war persönlich nie in Mühlhausen. Dass das Städtchen Mühlhausen trotzdem in der Zeit der Reformation und des Deutschen Bauernkrieges eine wichtige Rolle spielte, liegt an Thomas Müntzer. Darum steht Mühlhausen in diesem Jahr ganz im Zeichen von Thomas Müntzer, der von 1489 bis 1525 gelebt hat und ein sehr schwieriges Verhältnis zu Martin Luther hatte, denn er entwickelte eine eigenständige Theologie, die Luthers Reformprogramm radikalisierte. In der Marienkirche in der nordthüringischen Kreisstadt zeigen die städtischen Museen eine Dauerausstellung zu Leben und Wirken des Bauernführers. Die Ausstellung steht unter dem Leitwort „Luthers verstoßener Gefährte“. Sie thematisiert vor allem das angespannte Verhältnis des umstrittenen Theologen zum Wittenberger Reformator. Müntzer wurde am 27. Mai 1525 in der Nähe der ehemaligen freien Reichsstadt als Anführer des Bauernkrieges öffentlich hingerichtet.

Bis zum 31.10.2017 zeigt das Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche die Ausstellung „Luthers ungeliebte Brüder“.

Sehr informativ ist eine Führung durch Mühlhausen mit dem „Lutherfinder“. Ein Lutherfinder führt seine Gäste in die Zeit der Reformation. Mit ausgezeichneten Kenntnissen zu den Lutherorten bzw. Orten mit reformatorischer Geschichte in Mitteldeutschland erzählt er von der damaligen Zeit. Als Akteur neben Luther und als radikaler Theologe rückte Thomas Müntzer die Stadt zu Zeiten der Reformation in den Mittelpunkt deutscher Geschichte. Die Begebenheiten aus den Jahren 1524/1525 liefern umfassende Fakten für thematische Führungen. Diese werden von Lutherfinderin Ute Helbing zusammen mit der Tourist Information Mühlhausen angeboten. Themen sind der „Bauernkrieg und Reformation“ oder „Martin Luther in Mühlhausen?“. Eine tolle Erlebnisreise in die Vergangenheit!

Als Ausgangspunkt für Entdeckungen ist in Mühlhausen das 3 Sterne superior Brauhaus zum Löwen zu empfehlen. Es liegt mitten in der historischen Altstadt und hat neben komfortabel und gemütlich eingerichteten Zimmern sogar eine eigene Brauerei zu bieten. In gemütlicher Gasthaus-Atmosphäre, direkt bei den Sudkesseln, kann man dem Braumeister jede Woche an mindestens einem Tag beim Ansetzen des Sudes über die Schulter schauen. Besonders spannend sind die Brauerei-Besichtigungen, die regelmäßig angeboten werden.

Das Brauhaus zum Löwen bietet im Lutherjahr das „Luther-Arrangement“ an.

Es beinhaltet zwei Übernachtungen inklusive Halbpension, den Eintritt in die Wartburg mit Besichtigung der Lutherstube, den Eintritt in die historische Rathaushalle und den Eintritt in die Kornmarktkirche sowie weitere Leistungen. Buchbar ab 149,- € pro Person im Doppelzimmer.

Weitere Informationen und Buchung: Brauhaus zum Löwen, Telefon: +49 (0)3601 / 471-0,

info@brauhaus-zum-loewen.de, www.brauhaus-zum-loewen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

“Ski Juwel Ski-Opening Wildschönau“ – die gemütlich Variante vom 15. - 17. Dezember

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Wildschönau

Das beliebte Tiroler Skigebiet feiert die neue Saison mit neuer Bergbahn, Partystimmung und Hüttengaudi sowie mit einer attraktiven Pauschale....

Karawane Reisen bleibt Spezialist für Individualreisen

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Ab sofort können Reisebüros bei dem touristischen Dienstleister Infox die zehn neuen Kataloge des ­Ludwigsburger Spezial-Reiseveranstalters Karawane...

Ein beliebtes Weihnachtsgeschenk - Der Geschenk-Gutschein

, Reisen & Urlaub, FIRMEDIA® GmbH & Co. KG

Besonders zur Weihnachtszeit sind Geschenk-Gutscheine beliebte Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde. Ob Hotel- oder Restaurant Gutscheine,...

Disclaimer