Globus tritt als Gründungsmitglied des Arbeitskreis Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten (ÖLD) dem Bund ökologischer Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW) bei

(lifePR) ( St. Wendel, )
Ende vergangenen Jahres hat Globus gemeinsam mit weiteren Lebensmittelhändlern den Arbeitskreis Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten (ÖLD) gegründet. Nun ist der Arbeitskreis dem Bund ökologischer Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW) beigetreten. Durch den regelmäßigen Austausch der Mitglieder soll eine ganzheitlich ökologische Wirtschaftsweise und die Verbreitung von biologischen Lebensmitteln und nachhaltigen Produkten vorangetrieben und gefördert werden.

„Wir bei Globus möchten uns für eine nachhaltige und ökologische Wirtschaftsweise engagieren und Verantwortung für Mensch, Natur und Unternehmen übernehmen. Als Mitglied des ÖLD und damit des BÖLW erhoffen wir uns eine gute Zusammenarbeit, um gemeinsam einen ressourcenschonenden Anbau und einen bewussten Umgang mit unseren Lebensmitteln zu fördern und aktiv mitzugestalten“, sagt Prof. Dr. Horst Lang, bei Globus Leiter für die Bereiche Qualitätssicherung, Umwelt und Arbeitssicherheit. Globus hat eine umfassende Auswahl an Bio-Produkten direkt in das Sortiment integriert, welches kontinuierlich erweitert wird. Das Unternehmen arbeitet mit einer Vielzahl regionaler und überregionaler Lieferanten zusammen, die sich ebenfalls für biologisch und nachhaltig hergestellte Lebensmittel einsetzen. Dazu gehören beispielsweise der lokale Martinshof St. Wendel und die Unternehmen Andechser und Hipp. Darüberhinaus pflegt Globus seit über zehn Jahren eine enge Handelspartnerschaft mit Alnatura. „Bei der Wahl unserer Lieferanten achten wir sowohl auf einen kontrolliert biologischen Anbau und eine sorgfältige Rohstoffauswahl als auch auf eine überzeugende Qualität“, erklärt Prof. Dr. Lang. Einen bewussten Ernährungs- und Lebensstil vermittelt Globus seinen Kunden außerdem über Verkostungen und Seminaren zu Warenkunde oder Ernährungsberatung in den einzelnen Märkten.

Der Arbeitskreis Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten (ÖLD) wurde von den Unternehmen Budni, dm, Globus, Rewe und Tegut Ende 2016 gegründet. Seit Anfang 2017 ist er auch Mitglied beim Bund Ökologischer Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW), dem Spitzenverband deutscher Erzeuger, Verbraucher und Händler von Bio-Lebensmitteln, der sich für eine zukunftsfähige Gestaltung und Entwicklung von ökologisch erzeugten Produkten einsetzt.

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.