Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153999

GEWOBA-Stiftung entscheidet über Förderanträge -35 Schulprojekte erhalten 2010 Unterstützung

Bremen, (lifePR) - Im Frühjahr haben der Vorstand und der Rat der GEWOBA-Stiftung zur Förderung der Bildung im öffentlichen Schulwesen über die Vergabe der Stiftungsmittel 2009 entschieden. 78 Anträge waren insgesamt eingegangen. 35 Schulen können sich jetzt über einen positiven Bescheid freuen: 27 in Bremen und acht in Bremerhaven. "Die Auswahl fällt jedes Jahr aufs Neue schwer", verrät Stiftungsvorstand Dieter Lechtenberg. "Es sind so viele kreative und innovative Ideen dabei, die das Schulleben auf ganz unterschiedliche Art und Weise bereichern." Mit insgesamt 55.227 Euro können dieses Jahr beispielsweise wieder Musikinstrumente, EDV-Ausstattung und Sportgeräte angeschafft werden. Aber auch ein Bootsbauprojekt sowie die Einrichtung eines Selbstlernzentrums, einer Forscherstube und einer Lernwerkstatt werden über die Stiftungsmittel finanziert.

"Wie in jedem Jahr überstieg auch 2009 die Antragssumme die tatsächlich zur Verfügung stehenden Mittel bei weitem", erklärt Dr. Volker Riebel, Vorstandsvorsitzender der GEWOBA. "Das ist eine Bestätigung für die Arbeit unserer Stiftung und für uns ein deutliches Zeichen, engagiert weiter zu machen."

Die GEWOBA-Stiftung unterstützt seit 1999 Schulen im Land Bremen. Mit einer Fördersumme von insgesamt rund 777.000 Euro konnten seitdem 460 Projekte umgesetzt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Start ins Studium: Hochschule Osnabrück begrüßt rund 3.400 Erstsemester

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Mit einer Begrüßungsfeier hat die Hochschule Osnabrück jetzt 2.700 Erstsemester in der OsnabrückHalle willkommen geheißen. Für über 700 weitere...

Die Botschaft der Wahl: Sorgt für neues gesellschaftliches Vertrauen

, Bildung & Karriere, St. Leonhards-Akademie gGmbH

Die Eröffnungs-Veranstaltung zum „Jahr des Vertrauens" am 6. November im Weltethos-Institut Tübingen packt die Aufgabe an. Wie kann es im Dialog...

Wenn kulturelle und religiöse Vielfalt zur Herausforderung wird

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die kulturelle und religiöse Vielfalt nimmt in der sozialen Arbeit seit Jahren zu – bei den Mitarbeitenden und bei den Klienten. Diese Vielfalt...

Disclaimer