64.000 Euro für die Schulen im Land Bremen

GEWOBA-Stiftung fördert 51 Projekte in Bremen und Bremerhaven

(lifePR) ( Bremen, )
Im Frühjahr haben der Stiftungsvorstand und der Stiftungsrat über die Vergabe der Stiftungsmittel 2010 entschieden: Insgesamt 51 Schulen im Land Bremen können sich jetzt über eine Förderung freuen, davon 41 in Bremen und zehn in Bremerhaven. Die Ausschüttungssumme beläuft sich auf rund 64.000 Euro. "Ziel der GEWOBA-Stiftung zur Förderung der Bildung im öffentlichen Schulwesen ist, über die finanzielle Unterstützung spezieller Projekte die Schulen immer mehr zu befähigen, sich in ihrer Arbeit auf die Gesamtheit der Schüler einzustellen und jeden einzelnen Schüler mit all seinen Stärken und Schwächen individuell zu fördern", erklärt Dieter Lechtenberg vom Stiftungsvorstand. Und so fließen die Mittel auch 2011 vor allem in Musikinstrumente, Laborausstattung, EDV-, Spiel- und Sportgeräte. Aber auch Projekte, die den Übergang zwischen den Bildungsstufen erleichtern, sind bedacht worden.

Darunter fallen zum Beispiel die Anschaffung von zwei Werkbänken für die Werkschule an der Dudweilerstraße, Material für die Gründung und den Betrieb einer Schülerfirma am Förderzentrum Obervieland sowie die Ausstattung von drei Lehrküchen am Schulzentrum an der Lehmhorster Straße.

"Regelmäßig übersteigt die Antragssumme die zur Verfügung stehenden Fördermittel, 2010 alleine um das 3,6-fache. Das zeigt uns, dass der finanzielle Bedarf groß ist und wir mit unserer Stiftung zu einem wichtigen Partner für die Schulen im Land Bremen geworden sind", so Manfred Sydow, Vorstand der GEWOBA.

Weitere Informationen zur GEWOBA-Stiftung sowie Anträge zum Download befinden sich unter www.gewoba.de/stiftung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.