lifePR
Pressemitteilung BoxID: 133329 (Gewerkschaft TRANSNET)
  • Gewerkschaft TRANSNET
  • Chausseestraße 84
  • 10115 Berlin
  • http://www.transnet.org
  • Ansprechpartner
  • Michael Klein
  • +49 (30) 424390-75

Service in Fernzügen: Deutsche Bahn stellt zusätzliches Personal ein

(lifePR) (Berlin, ) Die Deutsche Bahn verstärkt den Personalbestand in ihren Zügen. Zuvor hatten TRANSNET, GDBA und Gesamtbetriebsrat mehrfach auf unhaltbare Zustände im Bordservice hingewiesen. Folge waren u. a. Überstunden. Das Unternehmen stellt nun noch in diesem Jahr über 200 Kräfte ein.

Die Deutsche Bahn AG wird ihr Personal in den Zügen des Fernverkehrs verstärken. Anlass waren die mehrfachen Proteste von TRANSNET, GDBA und Gesamtbetriebsrat (GBR) der DB Fernverkehr über die unhaltbaren Zustände im Bordservice. Nun will das Unternehmen noch in diesem Jahr 226 neue Kräfte einstellen - im Bordservice und im Zugbegleitdienst.

"Wir haben den Finger in die Wunde gelegt und immer wieder auf die bestehenden Probleme aufmerksam gemacht", kommentierten GDBA-Chef Klaus-Dieter Hommel und TRANSNET-Vorstand Reiner Bieck. Gewerkschaften und Gesamtbetriebsrat hatten zuvor moniert, dass die Überlastung der Beschäftigen durch fehlendes Personal immer größer werde. Folge seien Überstunden und Krankmeldungen gewesen. "Wir standen kurz vor dem Kollaps, es ist gut, dass das Unternehmen nun reagiert hat", befanden Hommel und Bieck.

Die Gewerkschafter machten noch einmal deutlich, dass "der Bordservice ein Aushängeschild für die DB" sei. Deshalb sei eine ordentliche Personalausstattung "das Mindeste, was man erwarten kann". Beide forderten das Unternehmen auf, "die Situation nun dauerhaft realistisch im Blick zu behalten und die Dienstplanung der Realität anzupassen". In diesem Zusammenhang sprachen sich Hommel und Bieck erneut dafür aus, das System von Testkunden und Kontrolleuren abzuschaffen. "Wir brauchen keine Testkunden, wir wollen die wirklichen Kunden bedienen - das ist Service", meinten der GDBA-Vorsitzende und der TRANSNET-Vorstand.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.