Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138194

Schienenpersonen-Nahverkehr: Verhandlungen zu Branchen-Tarifvertrag Anfang des Jahres

(lifePR) (Berlin, ) Verhandlungen über einen Branchen-Tarifvertrag für den Schienenpersonen-Nahverkehr sollen möglichst Anfang 2010 starten. Das haben TRANSNET, GDBA und GDL mit den großen Nicht-bundeseigenen Eisenbahnen vereinbart. In einem Spitzengespräch wurde verabredet, dass damit einheitliche Rahmenbedingungen geschaffen werden sollen.

Tarifverhandlungen zu einem Branchen-Tarifvertrag für den Schienenpersonen-Nahverkehr sollen möglichst Anfang kommenden Jahres beginnen. Darauf verständigten sich die Gewerkschaften TRANSNET, GDBA und GDL mit den großen nicht-bundeseigenen Eisenbahnen Abellio, Arriva, Benex, Keolis und Veolia. Bei einem Spitzengespräch am Donnerstag (17.12.) erklärten die Unternehmen ihre Bereitschaft, Regelungen zu einem entsprechenden Vertrag zu vereinbaren. "Wir sind unserem Ziel, Lohn- und Sozialdumping im Wettbewerb auf der Schiene zu verhindern, wieder ein Stück näher gekommen", stellten der TRANSNET-Vorsitzende Alexander Kirchner und GDBA-Vize Heinz Fuhrmann fest. In der Runde am Donnerstag seien allerdings noch keine Inhalte eines möglichen Tarifvertrages vereinbart worden. "Wir wollen in dem Werk auch Grundsätze zu Entgelten regeln", machten Kirchner und Fuhrmann deutlich. Von der Deutschen Bahn AG verlangten die beiden Gewerkschafter in diesem Zusammenhang, dass diese "ihre Aktivitäten, mit Billigtöchtern in den Nahverkehrswettbewerb einzusteigen, stoppen muss".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Land Rover: Nachfolger des legendären Defender kommt erst 2021

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Fans des legendären Land Rover Defender müssen noch ein paar Jahre warten, bis der Nachfolger des von 1948 bis Anfang 2016 gebauten Geländewagens...

Rapper McFitti liebt Radfahren und Golf GTI

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der in Berlin lebende deutsche Rapper McFitti liebt im Verkehr die langsame und schnelle Fortbewegung gleichermaßen. In seinem Berliner Kiez...

Navis im Auto: Rätselraten bei Sprachbefehlen

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Das Einstellen des Navis während der Fahrt, das Wählen von Telefonnummern oder Radiosendern lenkt oft derart ab, das Autofahrer besser die Sprachsteuerung...

Disclaimer