Von München nicht nur das Oktoberfest sehen: GetYourGuide stellt besondere Touren zur Wiesn vor

(lifePR) ( Zürich, )
Vor dem „Prosit“ die Landeshauptstadt erkunden: Ab dem 22. September 2018 lockt das Oktoberfest zum mittlerweile 185. Mal 16 Tage lang Touristen aus aller Welt nach München. Für diejenigen, die die Zeit nicht nur im Bierzelt und auf der Theresienwiese verbringen, sondern auch weitere Highlights von München sehen möchte, hat der Tourenanbieter GetYourGuide (www.getyourguide.de) sechs Aktivitäten zusammengestellt, um die bayerische Landeshauptstadt auf besonders originelle Weise kennenzulernen.

Stand-Up Comedy Bustour

Origineller geht eine Stadtrundfahrt nicht: Jeden Samstag findet eine Stand-up-Comedy Bustour statt, bei der Comedians Informationen über die Stadt und historische Anekdoten mit spontanen Witzen mischen. Die Teilnehmer erleben während der 80-minütigen Fahrt allerlei Gags und ungewöhnliche Aktionen, während sie am Olympiapark, dem Siegestor oder Schloss Nymphenburg vorbeifahren. Ab 30 Euro pro Person.

Schnitzeljagd durch die Altstadt

Wer München spielerisch und auf eigene Faust entdecken möchte, der wird bei der Schnitzeljagd durch die Altstadt großen Spaß haben. Ausgestattet mit vielen Hintergrundinformationen zu den Sehenswürdigkeiten und zur Stadtgeschichte folgen die Teilnehmer versteckten Hinweisen und lösen verschiedene Rätsel. So gelangen sie an die bekanntesten Plätze der Stadt und sehen unter anderem das Karlstor, die Frauenkirche, den Marienplatz und den Viktualienmarkt. Ab 40 Euro pro Gruppe bis zehn Personen.

Segway-Tour

Vor dem Besuch des Oktoberfests können Touristen bei einer 3,5-stündigen Segway-Tour die bayerische Hauptstadt kennen lernen. Vom Englischen Garten geht es zum Sitz des Bayerischen Landtags und weiter zum Hofbräuhaus. Dort erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie bayerisches Hefeweizen und das Hofbräuhaus das Land einst vor dem Bankrott retteten. Weitere Stopps sind die Bayerische Staatsoper, der Löwenbräukeller, der Odeonsplatz und der Bierbrunnen. Ab 79 Euro pro Person.

Fahrradtour mit einheimischem Guide

An der frischen Luft in die Pedalen treten und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen: Bei der dreistündigen Fahrradtour durch München zeigen die Münchner Guides den Gästen nicht nur die Vermächtnisse von König Ludwig I. von Bayern, wie zum Beispiel den Königsplatz und den Odeonsplatz, sondern unterhalten die Teilnehmer auch mit interessanten Anekdoten.
Natürlich darf ein Abstecher in den Englischen Garten, Europas größten Stadtpark, und eine Pause im Biergarten am Chinesischen Turm nicht fehlen. Ab 30 Euro pro Person.

Abendtour durch das beleuchtete München

Wer nach einem aufregenden Wiesn-Tag eine Pause einlegen möchte, für den ist die Abendtour mit dem Doppeldeckerbus genau das Richtige, um auf bequeme Weise das beleuchtete München zu erkunden. Stärken können sich die Teilnehmer im Hofbräuhaus mit einer deftigen Mahlzeit und einem kühlen Bier, bevor es Richtung Olympiaturm geht. Von der Aussichtsplattform genießen sie einen einmaligen Blick auf die Lichter der Stadt. Ab 65 Euro pro Person.

Mittelalterliche Nachtwächter-Fackeltour

Zurück ins Mittelalter versetzt fühlen sich die Teilnehmer der Nachtwächter-Fackeltour durch die Innenstadt. Bei Einbruch der Dämmerung geht es mit dem Nachtwächter im Schein der Fackeln durch die Gassen der Stadt. Die Gäste erfahren, welche Aufgaben der Nachtwächter im Mittelalter hatte und warum er regelmäßig die Stunden ausrufen musste. Spannende Sagen und Geschichten aus dieser Zeit lassen die eineinhalbstündige Führung zum Erlebnis werden. Ab 15 Euro pro Person. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.