Saarland auf dem Weg zum Entwicklerland

Saarland Medien zieht positive Bilanz über das erste Jahr "Game Base Saar"

(lifePR) ( Saarbrücken, )
„Unternehmensgründungen, preisgekrönte Computerspiele und eine wachsende Spielentwicklerszene – das Saarland ist auf dem Weg zum Entwicklerland“, dieses positive Zwischenfazit zieht der Geschäftsführer der Saarland Medien, Uwe Conradt, anlässlich der Veranstaltung Saarland Games Update in der VR-Arena Saarbrücken.

„Vor einem Jahr ist die saarländische Gamesförderung ‚Game Base Saar‘ gestartet. Wir haben mit dem Game Award Saar Entwicklerpreise verliehen, durch die Masterclass ‚Games Class Saarland‘ Entwickler qualifiziert, uns am Global Game Jam beteiligt, zahlreiche Mitstreiter gerade auch im Umfeld der Hochschulen gefunden und unsere saarländischen Spieleentwickler auf ihrem Weg begleitet, unterstützt und gefördert. Die große Resonanz und einige Firmengründungen in der Branche bestätigen, dass das Saarland das Potential für einen echten Gamesstandort hat“, so Conradt.

Als weitere Maßnahmen stehen nun: eine Delegationsfahrt zur Gamescom (20. August 2019), der 2. Game Award Saar (ab September), Qualifizierungsangebote, darunter weitere Module der Masterclass, sowie die Förderung der Ringvorlesung Gaming im Rahmen des Zertifikats „Angewandte Popstudien“, mit der die Kooperation mit der Universität des Saarlandes und dem PopRat verstetigt werden soll.

„Die Entscheidung, eine Games-Förderung im Saarland zu etablieren war richtig. Mit ‚digiTales‘ und ‚VR-A Games‘ sind daraus bereits nach 9 Monaten 2 Start-Ups im Land entstanden. Mit der Förderung aus der Staatskanzlei hat die Saarland Medien mit der Game Base Saar im vergangenen Jahr mit viel Elan und Begeisterung tragfähige Grundstrukturen im Land geschaffen. Ich bin guter Dinge, dass diese Strukturen langfristig tragen, und sich am Thema Games sich nun verschiedenste Disziplinen andocken werden“, so Ammar Alkassar, Bevollmächtigter für Innovation und Strategie des Saarlandes.

Die Bundestagsabgeordnete Nadine Schön erklärte: „Spätestens jetzt im Jahr 2019 sollte jedem klar sein: Games sind mehr als Spiele! Die Spieleindustrie ist ein starker Technologietreiber, auch in Deutschland. Die IT-Experten der Spieleindustrie entwickeln die Grundlagen für viele neue Innovationen, wie z.B. in den Bereichen Künstlicher Intelligenz, Visualisierung und gamification, die später in andere Branchen Einzug halten. Deshalb müssen wir die Gamesförderung über das Jahr 2019 hinaus verstetigen. Ich setze mich dafür ein, dass wir auch im Haushalt 2020 eine entsprechende Gamesförderung verankern.“

Thai Uecker und Nikita Karpalyuk, Geschäftsführer der VR-Arena, wurden beim 1. Game Award Saar für das Start Up „VR-A Games“ mit dem Gründerpreis der Sparkasse Saarbrücken ausgezeichnet. Beim Saarland Games Update stellen sie das Spiel „Space Escape VR“ (Game Award Saar – Bester Prototyp), ein Tutorial Spiel und eine Höhensimulation vor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.