Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 312421

Ein Fest für Jung und Alt mit spannenden Aktionen

Erlebnismesse "Mensch & Gesundheit" am 9. und 10. Juni in Eberswalde

Eberswalde, (lifePR) - Attraktionen non stop und so viele Aussteller wie noch nie erwarten die Besucher der Erlebnismesse "Mensch & Gesundheit" am 9. und 10. Juni im Familiengarten Eberswalde. Heute wurde das Programm der Presse vorgestellt.

"Wir freuen uns auf außergewöhnliche Erlebnisse, spannende Aktionen, Sport, Spiel, Unterhaltung und jede Menge interessante Informationen auf dem größten Gesundheitsfest in Brandenburg und in Berlin", sagte Harald Kothe-Zimmermann, Geschäftsführer der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH auf der Messe-Pressekonferenz.

Veranstalter der Messe sind die zur GLG gehörende Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus, die Vivatas GmbH und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung.

"Etwas Besonderes erleben und zugleich etwas für die Gesundheit tun - darum geht es auf dieser vielseitigen Veranstaltung ", sagte Heidi Eckbrett, Leiterin des GLG-Messebüros. "Die Angebote richten sich an Jung und Alt - ein ideales Ziel für einen Familienausflug."

An beiden Messetagen sind zahlreiche Attraktionen geplant. Dazu präsentieren 122 Aussteller aus der Gesundheitsbranche Produkte und Informationen. Ein durchgehendes Showprogramm sorgt für jede Menge Unterhaltung.

Blutegel gegen Tinnitus

Wie in den Vorjahren gibt es im Zentrum der Ausstellungshalle ein "begehbares Organmodell" zu besichtigen. Diesmal ist es ein überdimensionales Ohr. Fachärzte aus der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Werner Forßmann Krankenhauses beantworten individuelle Fragen der Besucher. Am Samstag werden außerdem spezielle Vorträge zum Thema Hören angeboten, darunter auch zu der Frage, wie Blutegel gegen Tinnitus helfen können. Am GLGMessestand wird an einem Schweineohr eine OP mit dem Mikroskop vorgeführt.

Riesenküche, Rauchdemohaus und Teddy-Klinik

An "Gullivers Reisen" erinnert die Riesenküche, in die das Netzwerk Gesunde Kinder die Messebesucher einlädt. Zwischen dem übergroßen Küchenmobiliar kommen sich Erwachsene wie Zwerge vor - oder besser gesagt: wie Kinder. "Wir wollen Eltern zeigen, aus welcher Perspektive Kinder eine Küche erleben und welche Gefahren hier für sie bestehen", sagte Dr. Steffi Miroslau, Chefärztin der Klinik für Kinder und Jugendmedizin des Werner Forßmann Krankenhauses und zugleich Leiterin des Netzwerkes Gesunde Kinder Barnim Nord. "Leider ereignen sich im Haushalt immer wieder Unfälle. In der Riesenküche geben wir Tipps, wie man Kinder besser davor schützen kann."

Ein ähnliches Anliegen hat die Berufsfeuerwehr Eberswalde, die auf der Messe ihr "Rauchdemohaus" vorstellen wird. Auch hier kann man versteckte Gefahren entdecken und erfährt, wie man sie vermeidet.

Die jüngsten Besucher können ihre Kuscheltiere untersuchen lassen. Hat der Hase Bauchschmerzen oder die Puppe sich den Arm verletzt? In der "Teddy-Klinik" mit durchgehender Sprechstunde an beiden Messetagen werden die Lieblinge mit Sicherheit wieder gesund.

Tipps für "Teenies", Sportparty, Motorradcrash live

Viel Platz im weitläufigen Gelände des Familiengartens hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für die Aktion "GUT DRAUF" gebucht. Ziel dieser bundesweiten Aktion ist es, die gesundheitliche Situation von Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren zu verbessern. Im Zentrum steht dabei ein spezielles Konzept für Ernährung, Bewegung und Stressregulation.

Nicht weit davon entfernt, auf der großen Festwiese, findet am Sonntag die Fußball-EM der KITA-Kinder und am Samstag die "Barnicke Sportparty" vom Kreissportbund Barnim statt.

Die Verkehrswacht Oranienburg ist mit einem Überschlagsimulator vor Ort. Verkehrsteilnehmer jeder Altersgruppe können darüber hinaus ihr Reaktionsvermögen auf dem Fahrrad und auf dem Motorrad testen. Einen Motorradcrash live mit anschließender Rettungsaktion hat der Rettungsdienst Barnim für die Zuschauer vorbereitet.

Kinderlabor und LEGO City

Auch ein Blick in das DAK-Gesundheitsmobil und in die Ausstellung "Ess-Kult-Tour" der Verbraucherzentrale Brandenburg lohnt sich für die Besucher. Beide Angebote setzen auf interaktive und erlebnisorientierte Gesundheitsinformation mit vielen Anregungen zum praktischen Ausprobieren.

Kinder haben außerdem die Möglichkeit, einmal in Laborkittel zu schlüpfen und sich beim "hospital Laborverbund" auf der Messe an kleinen Experimenten auszuprobieren.

Spaß am Probieren ist auch in der "LEGO City" gefragt. Auf mehr als 120 m2 im Blechenhaus des Familiengartens soll eine Stadt aus Mini-Steinen entstehen. Eberswalde nachbauen heißt die Herausforderung. Jeder kann mitmachen.

Sinnestäuschungen und buntes Showprogramm

Wie kommt die Welt in meinen Kopf - darüber rätseln nicht nur Philosophen. Jeder kann verblüffende Wahrnehmungsphänomene auf der Messe "am eigenen Leib" erfahren. Die "Partner für Gesundheit" halten in ihrem Ausstellungsbereich eine "Tour der Sinne" bereit. "Sich in das eigene Auge schauen, schneller lesen als denken können oder vom Zwerg zum Riesen werden - wenn Sie das reizt, dann dürfen Sie uns auf der Messe nicht verpassen", sagte René Hoffmann, Vereinsvorsitzender der "Partner für Gesundheit".

"Um alles zu erleben, muss man an beiden Tagen kommen und selbst das wird nicht reichen", sagte Harald Kothe-Zimmermann. "Schließlich kann man nicht gleichzeitig überall sein. Allein das Bühnenprogramm ist den Besuch wert."

Die beliebte "Yellicat" tritt wieder auf und "Josch der Frosch" von der Biosphäre Potsdam. Frank und seine Freunde sorgen für "Ramba Zamba" mit der "Tip Top Kindershow". Von Jonglierschule und Frettchenzirkus bis zu den Westend Gospel Singers reicht das bunte Angebot. Am Sonntagvormittag gehört die Bühne dem Vorfestival des "Barnimer Kinder- und Jugendfestivals".

Münzen-Zielwurf vom Kran

"Mit ein bisschen Glück kann man auf der Messe auch etwas gewinnen", sagte Harald Kothe- Zimmermann zum Abschluss der Messe-Pressekonferenz. "So beispielsweise wer den Kran auf dem Messegelände besteigt und sich dort am Münzen-Zielwurf beteiligt. Außerdem gibt es hier einen Stempel in den Eberswalder Höhenpass. Auch alle Blutspender nehmen an beiden Tagen an einer Verlosung teil. Dies soll eine Form des Dankes sein für alle, die für die Gesundheit anderer ihr Bestes geben."

Informationen zum Gesamtprogramm findet man auch auf der Messe-Internetseite unter www.mug-messe.de sowie in facebook.

Erlebnismesse "Mensch & Gesundheit"
9. und 10. Juni 2012, jeweils 10:00 Uhr-18:00 Uhr
Familiengarten, Am Alten Walzwerk 1, 16227 Eberswalde

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Parkinson-Krankheit: früh erkennen, früh handeln

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Gesellschaft für Neurologie e. V.

„Es gibt nicht nur eine Parkinson-Krankheit – es gibt viele“, sagte Professor Daniela Berg heute zum Auftakt des Neurologiekongresses in Leipzig....

"Gehirngesunde" Ernährung: wie Essen vor Demenz schützen kann

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Gesellschaft für Neurologie e. V.

Altersforscher haben Nahrungsinhaltsstoff­e identifiziert, die Selbstreinigungsproz­esse in den Gehirnzellen ankurbeln und vor neurodegenerativen...

BPI zum TK-Innovationsreport: Therapieverbesserung braucht Vorrang vor Kostensteuerung

, Gesundheit & Medizin, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) kritisiert den verzerrten Blick der Techniker Krankenkasse (TK) auf die Patientenversorgung....

Disclaimer