Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 682084

Großer Andrang bei Deutschlands längster Packparty

Bürger füllen fast 600 Päckchen für "Weihnachten im Schuhkarton®"

Berlin, (lifePR) - Bei der längsten Packparty Deutschlands wurden am 11. November rund 600 Schuhkartons für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt. Auch eine beträchtliche Barspenden-Summe kam für die Geschenkeaktion zusammen. Hunderte Spandauer engagierten sich freiwillig zwischen 10 und 21 Uhr in den Spandau Arcaden und packten Schuhkartons für bedürftige Kinder in Osteuropa. Mit dabei war auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner, der ebenfalls begeisterter Unterstützer von „Weihnachten im Schuhkarton“ ist. Die Veranstaltung wurde von dem christlichen Werk Geschenke der Hoffnung, in Kooperation mit Radio Paradiso und den Spandau Arcaden durchgeführt und bot allen Beteiligten ein buntes Rahmenprogramm. So lockte vor allem der Auftritt des Sängers Kirk Smith, bekannt aus „The Voice of Germany“, viele Besucher an. Mit Klassikern wie „White Christmas“ begeisterte er das Publikum. Ebenso sorgten der Clown „Herr Balzer“ und die Sängerin Sophie Berner für gute Unterhaltung. „Wir freuen uns, dass die Spandau Arcaden ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Vereinzelt unterstützten auch Händler die Aktion. Auf diese besondere Weise haben alle Beteiligten dazu beigetragen, in Armut lebenden Kindern mehr als einen Glücksmoment zu schenken“, sagte Tobias-B. Ottmar, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Geschenke der Hoffnung.

Nachzügler können noch online mitpacken
Wer den Abgabeschluss am 15. November verpasst, kann sein Päckchen noch bis Ende des Monats direkt bei Geschenke der Hoffnung (Haynauer Str. 72A, 12249 Berlin) abgeben oder dorthin schicken. Ebenso kann man auch noch online mitpacken (www.online-packen.de). Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilen diese zielgerichtet im Rahmen einer Weihnachtsfeier an bedürftige Kinder. Beschenkt werden in diesem Jahr Kinder u. a. in Moldau, der Mongolei, Montenegro, Rumänien und Serbien. „Durch die Aktion entstehen vor Ort häufig langfristige Beziehungen, die sowohl praktische Hilfe als auch geistliche Angebote der Gemeinden beinhalten“; berichtet Ottmar. Um die Kosten für Transport, Ehrenamtsschulung, Qualitätssicherung und Transparenzwesen zu decken empfiehlt Geschenke der Hoffnung eine Geldspende von acht Euro pro beschenktem Kind. Der Betrag kann online unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder über folgende Bankverbindung überwiesen werden: Pax Bank eG, Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11, Verwendungszweck: 300500 + Adresse (für Zuwendungsbestätigung).

Über „Weihnachten im Schuhkarton“
„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan’s Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk Geschenke der Hoffnung. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11,5 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern durch die Aktion erreicht.
 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kinder an Entscheidungen beteiligen, die sie betreffen!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Der Weltklimagipfel ist beendet. Viele Jugendliche aus allen Erdteilen der Welt waren anwesend und forderten eine stärkere Beteiligung bei den...

Marienhöher "Tiger" waschen Polizeiautos

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Bewaffnet mit Staubsauger, Putzlappen und Eimern rückten Pfadfinder der Gruppe „Tiger“ am 13. November beim 2. Polizeirevier in Darmstadt an....

Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des morgigen (Samstag) Europäischen Tags zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch fordert Bundesjugendminister­in...

Disclaimer