Donnerstag, 24. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 706843

Erstmals Mindestanteil für gemeinnützige Wohnbauträger in einem Bebauungsplan in Basel-Stadt

Basel, (lifePR) - Die Wohnbaugenossenschaften Nordwestschweiz nehmen erfreut zur Kenntnis, dass der Grosse Rat im Bebauungsplan „Volta-Nord“ (Lysbüchel Areal) für die drei Baufelder mit Wohnungen einen Mindestanteil von 30% für gemeinnützige Bauträger beschlossen hat. Mit diesem Beschluss bekennt sich die Mehrheit des Grossen Rates für die Förderung von bezahlbarem Wohnraum. Die Wohnbaugenossenschaften werden alles daran setzen, dass sie diese künftigen Bauprojekte umsetzen kann.

Von den 1'000 geplanten Wohnungen können somit 300 genossenschaftlich erstellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wunschlos glücklich im Bungalow

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Kurze Wege, Stauraum ohne Ende, niedrige Energiekosten und dank großer Glasfronten ein einzigartiger Ausblick über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges...

Ansprechende Warenpräsentation

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Der erste Eindruck ist entscheidend – das gilt im Zeitalter des starken Online-Handels vor allem für die Schaufenstergestaltu­ng. Sie ist Blickfang...

Wie hilft der Staat beim Hausbau?

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Bund, Länder, Kommunen und die Kirchen unterstützen den Hausbau. Bauherren können aus mehr als 6.000 Fördertöpfen wählen. Die wichtigsten Förderungen...

Disclaimer