Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686725

GDV-Präsident Weiler: "Risikobereiter und schneller werden"

Berlin, (lifePR) - Der Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Wolfgang Weiler, wünscht sich eine Branche, die rascher auf Veränderungen des Marktumfeldes reagiert. „Hier müssen wir risikobereiter und schneller werden, ohne die Nachhaltigkeit unseres Geschäfts zu gefährden“, sagte Weiler dem Verbandsmagazin „Positionen“. Die Versicherungslandschaft erlebe derzeit durch Digitalisierung, Demografie, Klimawandel und Niedrigzinsen eine neue Dynamik. „Und die Schnelligkeit im Veränderungsprozess ist nicht gerade eine traditionelle Stärke von Versicherern“, sagte der langjährige HUK-Coburg-Chef, der seit Ende September an der Spitze des Verbandes steht.

„Prädestiniert, von digitaler Revolution zu profitieren“

Gleichzeitig machte Weiler den Versicherungsunternehmen Mut, sich dem Wettbewerb mit Newcomern aus dem Internet zu stellen. „Die Branche ist prädestiniert dafür, von der digitalen Revolution zu profitieren“, sagte der GDV-Präsident. „Jungen Talenten kann ich nur zurufen: Seid dabei – gerade jetzt.“

Die aktuelle „Positionen“-Ausgabe (ET 12. Dezember 2017) beschäftigt sich in ihrer Titelgeschichte („Jetzt Karriere in der Versicherung machen“) damit, wie die Digitalisierung die Branche verändert – und was das für die Beschäftigten bedeutet. „Die Antwort wird vor allem von uns selbst abhängen – wie schnell wird sich unsere Branche anpassen, wie schnell wird sie neue Geschäftsfelder erschließen? Dabei sind wir gefordert, in Fortbildung zu investieren und den digitalen Strukturwandel zu leben“, so Weiler.

Cyberversicherung als Wachstumsmotor

Die Versicherungswirtschaft sieht Weiler auf einem Wachstumspfad. Die Beitragseinnahmen stiegen 2017 über alle Sparten hinweg voraussichtlich um 1,2 Prozent. Zuwächse erwartet der Verbandschef insbesondere in der Cyberversicherung: „Hier werden sicher auch neue Jobs geschaffen.“ Denn viele Verbraucher und Entscheider unterschätzten noch immer die Gefahren aus dem Internet.

Das vollständige Interview mit Wolfgang Weiler und alle anderen Artikel der neuen „Positionen“-Ausgabe finden Sie hier.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. Die rund 450 Mitgliedsunternehmen sorgen durch 431 Millionen Versicherungsverträge für umfassenden Risikoschutz und Vorsorge sowohl für die privaten Haushalte wie für Industrie, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen. Als Risikoträger und bedeutender Kapitalgeber mit Kapitalanlagen in Höhe von 1.510 Milliarden Euro haben die privaten Versicherungsunternehmen auch eine herausragende Bedeutung für Investitionen, Wachstum und Beschäftigung in der deutschen Volkswirtschaft. 529.000 Menschen sind direkt oder indirekt für die Versicherungswirtschaft in Deutschland tätig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WIFO kooperiert mit American Express

, Finanzen & Versicherungen, WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH

Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere...

Wer zahlt, wenn... mein Fahrrad geklaut wird?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

- Jedes Jahr werden in Deutschland rund 300.000 Fahrräder gestohlen - Die Hausratversicherung kann in diesen Fällen helfen Jedes Jahr melden...

Hausbrand - Wann zahlt die Versicherung?

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert; die...

Disclaimer