Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157376

Für "Chiffon by Ani Lorak" schuf Gerresheimer eine märchenhafte Turbulenz aus seidenmattem Glas: Der Zauber des wirbelnden Schleiers

Wie sich aus einer Sternenform ein schwingendes Gewand entwickelt

Düsseldorf, (lifePR) - Wie bewegt sich ein langer Schleier während einer Pirouette? Dieser Frage gingen Designer nach, als ein neuer Duft des schwedischen Kosmetikhauses Oriflame Gestalt annehmen sollte. Die Antwort vermittelt Gerresheimer auf der Cosmopack in Bologna mit dem Flakon für Chiffon - einer zauberhaften Verwirbelung von seidenmattiertem Glas (15. bis 18. April 2010, Pavillon 19, Stand C41/D42).

Die Phantasie von leicht fließendem, bewegtem Gewebe stellte die Gerresheimer Kreation und Produktion vor eine ebenso reizvolle wie anspruchsvolle Aufgabe. Sie schufen eine Grazie aus weißlich schimmernder Transparenz - eigentlich eher eine Impression davon:die verschwommene Momentaufnahme einer wirbelnden Bewegung.Testimonial für diesen Flakon ist die populäre ukrainische Sängerin Ani Lorak.

Eine kleine, achteckige Sternenform liefert dafür das Alpha und das Omega. Aus dem sanft gezackten Querschnitt nämlich entsteht an dem schmalen Hals ein schöner, weich geraffter Faltenwurf, der sich in einer spiralförmigen Vierteldrehung bis zum Boden fortpflanzt. In ausladender Wallung dehnt sich die Spirale dabei erst großvolumig aus, um sich dann wieder zu verdichten und in engen Falten um den Fuß zu schlingen, ähnlich wie am Hals. Auch der Boden zeigt den sternförmigen Grundriss, kaum größer als am Beginn der märchenhaften Turbulenz. Aus bestimmten seitlichen Perspektiven wirkt diese Figur beinahe symmetrisch - aus anderen wiederum nimmt sie starke, sich ständig wandelnde Asymmetrien an. Faszinierend bleibt sie immer.

Ihre schwerelose Aura verdankt sie einer Säuremattierung, die ihre gesamte Oberfläche sichtbar und fühlbar veredelt. Sorgfältig darauf abgestimmt, krönt eine matte Kunststoffhaube den Flakon: Die transparente achtstrahlige Corona erweitert sich in leiser Krümmung nach oben und fließt unten elegant in die Glasfalten über. Außer ihr schmückt rein gar nichts, auch kein Name diese zarte Erscheinung -Chiffon spricht schlicht für sich selbst.

Gerresheimer AG

Gerresheimer ist ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Spezialprodukte aus Glas und Kunststoff für die internationale Pharma- & Healthcare-Industrie. Unser breites Angebotsspektrum erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen bis hin zu komplexen Drug Delivery-Systemen wie Spritzensysteme, Insulin-Pens und Inhalatoren zur sicheren Dosierung und Applikation von Medikamenten. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir Lösungen, die Standards setzen und branchenweit Vorbildcharakter haben. Kleinere Geschäftsanteile entfallen auf Produkte für die Kosmetikindustrie.

Unsere Unternehmensgruppe erwirtschaftet an 40 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro und beschäftigt rund 9.400 Mitarbeiter. Mit erstklassigen Technologien, überzeugenden Innovationen und gezielten Investitionen bauen wir unsere starke Marktposition systematisch aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

High Vitamin D Levels Improve Respiratory and Digestive Functions

, Gesundheit & Medizin, European Sunlight Association ASBL, Brussels Office

Higher Vitamin D levels, starting from a minimum dose of 4000 international units per day (4000 IU/d, or 100 μg/d), help considerably glycemic...

Schmerztherapie und Bluthochdruckmittel

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Die Bluthochdruckselbsth­ilfegruppe lädt am 25. Oktober zu ihrem nächsten Treffen im Städtischen Klinikum Karlsruhe ein. Beim aktuellen Treffen...

Ursula Späth-Preis an Prof. Dr. med. Peter Flachenecker aus Pforzheim

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Die AMSEL-Stiftung Ursula Späth verleiht jedes Jahr drei dotierte Preise an Menschen, die sich mit ihrem Wirken besondere Verdienste um Multiple-Sklerose-Erkrankte...

Disclaimer