Germania mit vier attraktiven Zielen im Winterflugplan

Saisonale Flüge nach Palma de Mallorca bis Ende November verlängert - Oneway-Tickets ab 105 Euro

(lifePR) ( Rostock/Berlin, )
Vier gewinnt: Die Berliner Fluggesellschaft Germania fliegt in der kommenden Wintersaison von Rostock-Laage zu vier beliebten Urlaubszielen auf den Kanarischen Inseln, in Nordafrika sowie im östlichen Mittelmeer: Nach Gran Canaria, Teneriffa, Hurghada und Antalya. Der türkische Badeort Antalya wird damit erstmals ganzjährig ab Rostock-Laage angeflogen. Außerdem verlängert Germania die bestehende Sommerroute nach Palma de Mallorca bis Ende November.

Mit vier Flugzielen, die in der Wintersaison durchgehend ab Rostock-Laage angeflogen werden, stockt Germania das Angebot im Nordosten Deutschlands kräftig auf und fliegt zu doppelt so vielen Destinationen wie noch im Winterflugplan 2013/2014.

Gran Canaria steht ab Anfang November 2014 immer sonntags im Flugplan, auf die benachbarte Insel Teneriffa kommen Urlauber von Rostock-Laage donnerstags. In den ägyptischen Badeort Hurghada am Roten Meer und nach Antalya an der Türkischen Riviera starten die grün-weißen Germania-Jets jeden Mittwoch, nach Antalya im November zusätzlich dienstags. Die beliebten Verbindungen nach Palma de Mallorca bleiben bis Ende November jeweils freitags im Flugplan.

Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania: "Ob Urlauber zum Windsurfen an den Atlantik, in die Badeferien am Roten Meer oder zum Golfen an die Türkische Riviera wollen: Wir bringen sie im kommenden Winter hin. Wir freuen uns, dass wir in der kalten Jahreszeit gleich vier direkte Flugziele aus dem Nordosten Deutschlands anbieten können."

Steffen Knispel, Geschäftsführer des Flughafens Rostock-Laage: "Die Zusammenarbeit mit der Germania war von Beginn an sehr erfolgreich. Dass wir auch im kommenden Winter den reisefreudigen Einwohnern der Region viele spannende Ziele ab Rostock-Laage anbieten können, freut uns natürlich sehr."

Tickets sind oneway bereits ab 105 Euro inklusive Steuern und Gebühren buchbar. Tickets sind im Internet unter www.flygermania.de, telefonisch unter 01805 - 737 100 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz) sowie im Reisebüro erhältlich. Der genannte Preis enthält bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Am Sonntag, 29. Juni 2014, wird das gesamte Winterflugprogramm auf dem Germania-Sommerfest am Flughafen Rostock-Laage ausführlich vorgestellt. Im Rahmen der Veranstaltung erwarten Besucher Mitmach-Aktionen für die ganze Familie, Künstler und Gewinnspiele - unter anderem können sie Flugtickets zu den neuen Winterzielen der Germania gewinnen. Außerdem finden mit einem Airbus A319 der Germania Rundflüge über Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Flugroute führt entlang der Ostseeküste über Warnemünde, Stralsund, Zingst sowie über Neubrandenburg und die Mecklenburger Seenplatte. Rundflug-Tickets sind unter www.rostock-airport.de erhältlich.

Der Flughafen Rostock-Laage (IATA: RLG; ICAO: ETNL) ist der größte Verkehrsflughafen Mecklenburg-Vorpommerns. Die als Standort der Bundeswehr eingerichtete Anlage wird seit 1993 durch die Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH als ziviler Regionalflughafen genutzt. Von der 1.000 Hektar großen Gesamtfläche sind zirka 60 Hektar für den zivilen Bereich vorgesehen. Bis heute ist diese militärisch-zivile Zusammenarbeit im Flugverkehr in Deutschland einmalig. Durch seinen idealen geografischen Standort etabliert sich der Regionalflughafen immer mehr als attraktives Einreisetor für Ostseeurlauber und Geschäftsreisende. Geografisch bietet sich Rostock auch als Logistikdrehscheibe unter anderem nach Skandinavien, ins Baltikum sowie nach Süd- und Osteuropa an. Mit seiner 24-Stunden-Betriebserlaubnis kann der Airport heute schon von Frachtflugzeugen bis zur Jumbogröße rund um die Uhr bei jedem Wetter angeflogen und abgefertigt werden. Weitere Informationen: www.rostock-airport.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.