Galopp: Der Rennsport feiert die deutsche Einheit

Hauptstadt-Highlight in Hoppegarten - Starke-Comeback in Köln

(lifePR) ( Köln, )
Seit 1991 feiert die Rennbahn Berlin-Hoppegarten den Tag der deutschen Einheit, und auch am diesem Freitag steigt das große Galopp-Highlight in der Hauptstadt - 24. Preis der Deutschen Einheit, das mit 85.000 Euro höchstdotierte Gruppe III-Rennen hierzulande über 2.000 Meter.

In einem internationalen Zwölferfeld befindet sich mit der von Peter Schiergen in Köln vorbereiteten Longina (Adrie de Vries) die Siegerin des Hoppegartener Diana-Trials 2014. Ihr Team sicherte sich noch am Sonntag in Köln den Preis von Europa mit Empoli.

Der andere Top-Dreijährige ist der Derby-Vierte Eric (Stephen Hellyn) aus dem Weilerswist-Stall von Christian von der Recke, der gerade in Krefeld ein Gruppe-Rennen gewann. Seine Besitzerin heißt Gabriele Gaul und kommt aus Mannheim.

Allerdings ist auch die ältere Garde in diesem hochinteressanten Jahrgangsvergleich mit besten Chancen engagiert. Dies gilt vor allem für Polish Vulcano (Wladimir Panov), der dem Hamburger Kaffeekönig Albert Darboven gehört, die Top-Stute Daksha (Alexander Pietsch) sowie den im Mitbesitz von Fußball-Manager Klaus Allofs stehenden Wake Forest (Eduardo Pedroza), der sich gerade mit zwei souveränen Siegen in Frankreich zurückmeldete.

Bei der Parallel-Veranstaltung in Köln gibt Star-Jockey Andrasch Starke sein Comeback nach langer Verletzungspause. Sechsmal steigt er in den Sattel. Der 40-Jährige war im Mai in Japan gestürzt, hatte sich das Schlüsselbein gebrochen und einen Lungenriss erlitten. Bei der Operation der Schulter waren Nerven angegriffen worden und Lähmungserscheinungen des Arms und der Hand aufgetreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.