Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 602871

22. ViaThea zog Tausende Besucher an

Görlitz, (lifePR) - 22 Jahre alt und beliebter denn je – das Straßentheaterfestival ViaThea zog auch 2016 Tausende Besucher nach Görlitz/Zgorzelec und ließ sie völlig neue Facetten der Stadt entdecken.

Bereits die Eröffnung am Donnerstag im Görlitzer Stadtpark war wieder ein Höhepunkt des Festivals. Ob feierlich mit der Ansprache von Oberbürgermeister Siegfried Deinege und musikalischem Genuss mit der Neuen Lausitzer Philharmonie, unterhaltsam mit Künstlern wie Giovanni Gassenhauer und dem „Kaosclown“, oder ganz exklusiv mit der Premiere des neuen Stücks von Puppenspielerin Anne Swoboda.

Am Freitag und Samstag belebte das ViaThea-Programm dann die Görlitzer Alt- und Innenstadt. Auch die neuen Spielorte wurden vom Publikum gut angenommen: So feierte unter anderem der  Verein „Philharmonische Brücken e.V.“ mit seiner Inszenierung „Die Geschichte vom Soldaten“ im Innenhof des Handwerk 10 Premiere. Auf dem Nikolaifriedhof Görlitz  präsentierten Jugendliche die Ergebnisse ihres Workshops im Rahmen des EU-Projektes „Power of Diversity“. Aus der Gruppe der jungen Künstlern werden bis zu drei ausgewählt, die 2017 mit den Profis vom Aktionstheater »PAN.OPTIKUM« und weiteren Jugendlichen aus sechs europäischen Ländern eine Straßentheater-Produktion erarbeiten. Die vier Vorstellungen der spanischen Gruppe „Ponten Pie“ im „Gleis 1“ waren bereits am Donnerstag restlos vergeben „ausverkauft“ und die Zuschauer waren begeistert von den chaotisch charmanten katalanischen Kochkünsten.

Dem Schwerpunkt zum Tanzjahr 2016 wurde mit facettenreichen Darbietungen unter anderem von Enrico Paglialunga & „Nifty Nicky and The Sugar Pushers“, den „Asphalt Piloten“ und „Da Motus“! entsprochen.

Ob dem ViaThea-Publikum bekannte Künstler wie TukkersConnexion oder Neulinge wie Carré Curieux – alle Darbietungen wurden begeistert aufgenommen. Erstmalig gab es beim ViaThea eine Jamsession und Poetry Slams, die besonders jugendliche Besucher anzogen.

Auch die zahlreichen OFF-Künstler – von Musik und Tanz über Theater und Feuershow – unterhielten das Publikum bestens.

Das ViaThea-Team dankt den beiden Hauptsponsoren, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und Finanzgruppe Sachsen und den Stadtwerken Görlitz/ Veolia, sowie allen weiteren Sponsoren, Spendern und Unterstützern des Festivals.

Wir sehen uns wieder, zum 23. Internationalen Straßentheaterfestival vom 06. bis 08. Juli 2017.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Katholikentagskollekte 2018 "Suche Frieden"

, Kunst & Kultur, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Vom 9. bis 13. Mai 2018 findet in Münster der 101. Deutsche Katholikentag unter dem Leitwort "Suche Frieden" statt. Aus diesem Anlass veröffentlichen...

Oberstaufen erinnert an seine großen Künstler

, Kunst & Kultur, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Es gibt Landschaften, die ziehen Künstler magisch an. Mal ist es das Licht, mal das Relief der Berge und Täler, die idyllische Lage oder der...

Gastspiel von »LoveMusik« an der Staatsoperette Dresden

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Die Musikalische Komödie ist mit ihrer Produktion »LoveMusik« zum 10. Sächsischen Theatertreffen eingeladen und gastiert am Donnerstag, 3. Mai,...

Disclaimer