Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543155

Internationale Studierende als Untermieter

Universität bittet Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung bei der Wohnungssuche

Göttingen, (lifePR) - Zum kommenden Wintersemester 2015/16 heißt die Universität Göttingen wieder zahlreiche internationale Studierende willkommen, die als Austauschstudierende nach Göttingen kommen. Der Start in einer neuen Stadt - und mehr noch, in einem neuen Land - ist nicht immer einfach. Die Unterbringung spielt beim Einleben und Wohlfühlen eine wichtige Rolle. Der Accomodation Service der Universität unterstützt sie schon vor ihrer Ankunft bei der Wohnungssuche. Doch angesichts steigender Studierendenzahlen können nicht alle Studierenden in den Studentenwohnheimen untergebracht werden oder eine Bleibe über den privaten Wohnungsmarkt finden. Die Zimmersuche gestaltet sich gerade für ausländische Studierende, die nicht vor Ort suchen können, als äußerst schwierig.

Aus diesem Grund bittet der Accommodation Service der Universität Göttingen die Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Für Vermietende hat eine Unterbringung auf Zeit positive Nebeneffekte: "Eine fremde Kultur erleben, die eigene Kultur vermitteln, Erfahrungen austauschen und Sprachkenntnisse erweitern - all das erwartet diejenigen, die internationale Studierende als Untermieter bei sich aufnehmen", erläutert Helena Hoffmann, Leiterin des Accommodation Service. "Im Idealfall gewinnt man neben vielen neuen Eindrücken neue Freunde in der ganzen Welt."

Auch wenn das Wintersemester erst im Oktober beginnt, reisen einige Studierende schon im August an. Andere suchen bis weit in den Herbst hinein eine Unterkunft. Wer ein freies, bestenfalls möbliertes Zimmer hat und dies untervermieten möchte, kann sich beim Accommodation Service melden. Ansprechpartnerin für Fragen und Angebote ist Helena Hoffmann, die unter der Telefonnummer (0551) 39-21338 oder per E-Mail accommodation@uni-goettingen.de zur Verfügung steht. Die Mitarbeiterinnen des Accommodation Service vermitteln dann einen geeigneten Kandidaten oder eine geeignete Kandidatin. "Wir stehen selbstverständlich während der gesamten Dauer des Mietverhältnisses als Ansprechpartnerinnen für beide Miet-Parteien zur Verfügung", betont Helena Hoffmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer