AQUA+3 von Geohumus - der Durstlöscher für Pflanzen: Jetzt mit verbesserter Wasser- und Düngerspeicherkapazität und im 5 kg-Eimer im Handel

Auf Balkon, im Garten und im Haus schon im Frühjahr die Bewässerung mitpflanzen!

(lifePR) ( Frankfurt, )
Pünktlich zum Pflanzstart im Frühjahr ist AQUA+3 von Geohumus, der Bodenhilfsstoff für Balkon, Garten und Haus, mit optimierter Wasser- und Düngerspeicher-kapazität an über 1.500 Verkaufsstellen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Spanien erhältlich. AQUA+3, der Durstlöscher für Pflanzen, verhindert, dass ein Großteil des Gießwassers versickert oder verdunstet, ohne dass es von den Pflanzenwurzeln aufgenommen werden kann. Optimiert wurde auch die Wasser- und Düngerabgabefähigkeit. Schon eine geringe Saugspannung der Wurzeln reicht aus, um das Wasser und die gelösten Nährstoffe aus dem Speicherdepot herauszulösen. Die Strukturstabilität des Granulates sorgt durch Quellen und Schrumpfen für eine verbesserte Boden-Luftkapazität. Mit der neuen Rezeptur ist AQUA+3 erstmals auch im 5 kg-Eimer für Raseneinsaat und Rollrasen, Garten- und Terrassenbepflanzungen auf dem Markt. Die neue Zusammensetzung der Gesteinsmehle sorgt für einen noch wertvolleren Mineralienmix, der Pflanzen ein kräftigeres und schöneres Wachstum ermöglicht.

AQUA+3 nimmt bis zum 40-Fachen seines Eigengewichts an Wasser auf. Das Wasser und die darin gelösten Nährstoffe werden in Wurzelnähe gespeichert und bei Bedarf an die Pflanzen abgegeben. Trockenstress wird deutlich verringert, Gießwasser und Dünger eingespart und die Pflanze gleichmäßiger mit Wasser versorgt. Der Mineralienmix aus echtem Vulkangestein und die Nährstoffe erleichtern den Pflanzen zudem die Anwachsphase und führen zu noch schöneren Blüten.

AQUA+3 ist überdies sehr ergiebig: Schon 1 Esslöffel reicht für einen Liter Erde und wirkt mehrere Jahre. Der 500 g-Becher ist ausreichend für über 20 Töpfe à 3 Liter Pflanzerde. Der 5 kg-Eimer reicht für rund 25 Quadratmeter, z. B. bei flächiger Einarbeitung bei Beeten oder Rollrasen.

BUGA 2011 in Koblenz von AQUA+3 überzeugt

Für die diesjährige Bundesgartenschau in Koblenz hat sich die Deutsche Bundesgartenschau-gesellschaft für Geohumus als gärtnerischen Fachpartner entschieden. So werden rund vier Tonnen des Bodengranulats für die Wechselflorbepflanzung, Rhododendrenhaine, Rollrasenflächen und Mustergräber genutzt. Die Veranstalter versprechen sich von AQUA+3 von Geohumus nicht nur weniger Pflegeaufwand, sondern auch eine gleichmäßigere Bodenfeuchtigkeit, vor allem in den heißen Sommerwochen.

Weltweit wird AQUA+3 von Geohumus bereits für die Bekämpfung der Desertifikation in Afrika, dem Nahen Osten, Australien, China oder in den USA eingesetzt. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Spanien hilft AQUA+3 von Geohumus beim privaten Gärtnern oder beim professionellen Einsatz durch Baumschulen, Friedhofsgärtner, Garten- und Landschaftsbauern. Städte und Kommunen verwenden AQUA+3 von Geohumus zum Beispiel bei Straßenbegrünungen, Verkehrsinseln, Lärmschutzwällen, Parkanlagen, Straßenalleen oder Schienenwegen.

AQUA+3 - alle Produktvorteile auf einen Blick:

- 30 % seltener Gießen - Kurzurlaub genießen durch verlängerte optimale Bodenfeuchtigkeit
- 15 % weniger Dünger-Auswaschung - Gelöste Nährstoffe werden gespeichert
- Mehrere Jahre Wirkungsdauer - Wasserspeicherung viele tausend Male wiederholbar
- Erhöhung der Boden-Luftkapazität - Bodenlockerung durch Schrumpfen und Quellen
- Schutz vor Frosttrockenheit - Beugt der Austrocknung im Winter vor

AQUA+3 von Geohumus: Ausgezeichnet und engagiert

Das Deutsche Institut für Erfindungswesen (DIE) zeichnete Geohumus mit der Dieselmedaille, dem sogenannten Erfinder-Oscar, für die "Nachhaltigste Innovationsleistung 2010" aus. Geohumus engagiert sich für die Wiederaufforstungsprojekte von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen" und unterstützt Felix Finkbeiners Umweltinitiative "Plant-for-the-Planet!".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.