Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151672

Barrierefrei.de zeichnet die besten Internetseiten rund um das Thema Barrierefreiheit aus

(lifePR) (Starkenburg, ) Wer beispielhaft Hürden abbaut, Barrieren verbannt und Hindernisse aus dem Weg räumt, wer Barrierefreiheit als Antrieb und Selbstverständnis, ja als Menschenrecht betrachtet, der engagiert sich für eine uneingeschränkte Teilhabe aller Menschen. Vom barrierefreien Ehrenamt über barrierefreies Bauen und Wohnen bis hin zu barrierefreien Internetseiten - das Streben nach Teilhabe hat viele Facetten.

Barrierefrei.de findet: Das ist ein auszeichnungswürdiges Anliegen. Deshalb hat die Geschäftsführung von barrierefrei.de jetzt den barrierefrei-Award 2010 ausgelobt und 50 Internetseiten nominiert, die sich in den fünf Kategorien "Barrierefrei Wohnen", "Barrierefrei Bauen", "Barrierefrei Leben", Barrierefreie Internetseiten" und "Barrierefreies Ehrenamt" umfassend und beispielhaft mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandersetzen. Zu den Nominierten zählen Portale von Selbsthilfegruppen und Vereinen genauso wie Internetseiten von Unternehmen und Behörden.

"Das Thema Barrierefreiheit ist uns eine Herzensangelegenheit. Mit barrierefrei.de versuchen wir tagtäglich die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder alten Menschen zu ermöglichen. Wir wissen: Eine gut umgesetzte Internetseite ist Ergebnis langer Prozesse und vor allem der Fähigkeit, sich in die Lage von Menschen mit Behinderungen hinein versetzen zu können und sie in die Gestaltung mit einzubeziehen. Unsere Jury wird sich in den nächsten Wochen intensiv mit den nominierten Seiten auseinandersetzen und am Montag, den 5. April 2010 den Gewinner bekannt geben", erklärt Marco Gedert, Geschäftsführer des Portals barrierefrei.de und Initiator des barrierefrei-Awards.

Die Nominierten Internetseiten sowie weitere Informationen zum Award finden sich unter http://barrierefrei.de/award/barrierefrei-award.html

Über den barrierefrei-Award

Der barrierefrei-Award ist der einzige Preis eines Internetportals, der für barrierefreie Programmierung, intuitive Nutzerführung und beispielhafte Annäherung an das Thema Barrierefreiheit auf deutschsprachigen Internetseiten vergeben wird. Besonders im Fokus der Jury stehen dabei Internetseiten, die sich den Themen barrierefreies Bauen, Wohnen und Leben, barrierefreies Internetdesign oder barrierefreies Ehrenamt durch Inhalte oder innovative Kommunikationsmöglichkeiten widmen.

Die Jury aus Programmieren, Designern sowie den Redakteuren und der Geschäftsführung des Portals barrierefrei.de wählt Seiten aus, die dem Anforderungsprofil des Awards entsprechen und zeichnet die besten aus. Am Wettbewerb können Anbieter und Gestalter deutschsprachiger Webangebote teilnehmen. Besonders herausragende und innovative Internetseiten, die dem barrierefreien Bauen und Wohnen einen inhaltlichen Schwerpunkt widmen oder die sich auf eine neue Art an dieses Thema annähren, können einen Sonderpreis gewinnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer