Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138586

Tipps der Wohnprofis und des Deutschen Feuerverbandes e.V. zum Umgang mit dem Feuerwerk an Silvester

Tipp des Monats / Spezial / Dezember

Berlin, (lifePR) - Mit einem farbenfrohen Feuerwerk wird Jahr für Jahr in der Silvesternacht das neue Jahr begrüßt. So glanzvoll und faszinierend dieser Brauch ist, genauso gefährlich ist er auch. Rettungsdienste haben Silvester Hochbetrieb. Um die Gefahr für Leib und Leben, aber auch die Gefahr eines Wohnungsbrandes so gering wie möglich zu halten, raten Silvia Darmstädter vom Deutschen Feuerwehrverband e.V. und die Wohnprofis im GdW:

- Schützen Sie Ihre Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren. Entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen.

- Halten Sie Fenster und Türen ihrer Wohnung geschlossen.

- Feuerwerkskörper und Raketen sind "Sprengstoff". Lassen Sie Jugendliche unter 18 Jahren 20 nicht damit hantieren.

- Beachten Sie unbedingt die Gebrauchshinweise der Hersteller. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung von Feuerwerk in geschlossenen Räumen verboten.

- Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein. Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg - und zielen Sie niemals auf Menschen.

- Zünden Sie nicht gezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger) niemals noch einmal.

- Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her. Bewahren Sie Feuerwerkskörper so auf, dass keine Selbstentzündung möglich ist. Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper, etwa in Jacken- oder Hosentaschen.

- Halten Sie die örtlich vorgeschriebenen Abstände zu Reetdachhäusern ein. 30

- Wählen Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf 112. Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe.

Weitere Informationen gibt es auf www.feuerwehrverband.de, der Website des Fachverbandes der deutschen Feuerwehren.

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Die Wohnprofis im GdW vertreten als größter deutscher Branchendachverband die rund 3.000 professionellen und größten Vermieter Deutschlands. Sie bewirtschaften ca. 6,2 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Die Wohnprofis vertreten damit rund 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neu: Kochvideos von babyclub.de

, Familie & Kind, babyclub.de

Wie ernähre ich mich richtig? Gerade in der Schwangerschaft stellen sich viele Frauen diese Frage. babyclub.de startet deshalb die brandneue...

Wir lieben den Bodensee - und helfen ihn sauber zu halten!

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Dieses Motto war gleichzeitig auch das Thema für das 4. Treffen der „Jungen Umweltschützer“ aus dem SEA LIFE Konstanz. Die jungen Umweltschützer...

"Ich sage Nein!" Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Zwei Tage lang drehte sich im Kreisjugendheim Landenhausen alles um Mädchen und einen selbstbewussten Auftritt. Es ging darum, wie sie sich besser...

Disclaimer