Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 291056

"Qualitätssiegel Nachhaltiger Wohnungsbau" erstmals an vorbildliche Neubauprojekte vergeben

Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau (NaWoh) zeichnet auf bautec sechs Bauherren aus

Berlin, (lifePR) - Der neu gegründete Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau NaWoh hat heute auf der internationalen Baufachmesse bautec in Berlin die ersten "Qualitätssiegel Nachhaltiger Wohnungsbau" vergeben. Im Rahmen des Symposiums "Nachhaltig Bauen - Zukunft gestalten" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) wurden sechs Bauherren ausgezeichnet, die das zugrundeliegende System zur Beschreibung und Bewertung der Nachhaltigkeit neuer Wohngebäude erprobt haben.

Mit großem Engagement der Bauherren und Nachhaltigkeitskoordinatoren und unter wissenschaftlicher Begleitung durch Prof. Thomas Lützkendorf vom Lehrstuhl Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde das Bewertungssystem, das in der vom BMVBS unterstützten Arbeitsgruppe "Nachhaltiger Wohnungsbau" entwickelt wurde, erstmalig angewendet.

"Das Bundesbauministerium hat die Wohnungswirtschaft hier sehr gerne unterstützt. Wir haben gemeinsam ein System geschaffen, das nachprüfbar ist und sich sehen lassen kann - ein Mehrwert für die Unternehmen, aber auch für die Mieter. Ich freue mich, dass die Ergebnisse der Arbeitsgruppe Nachhaltiger Wohnungsbau durch den Verein NaWoh als Trägerstelle in ein Qualitätssiegel überführt wurden, das nun für die Anwendung zur Verfügung steht", erklärte Rainer Bomba, Staatssekretär im BMVBS, anlässlich der Verleihung der Qualitätssiegel. "Durch die Erstanwendung konnte das Bewertungssystem vor seiner Überführung in die Praxis mit Unterstützung des BMVBS noch einmal auf Praktikabilität überprüft werden", fügte Ingeborg Esser, Vorstandsvorsitzende des NaWoh, hinzu.

Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel für nachhaltigen Wohnungsbau wurden heute die Eigentumswohnanlage "Gartenpark Höhenkirchen" der Bayerischen Hausbau Projektentwicklung GmbH und der Geschosswohnungsbau "Harthof" der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft 30 München mbH. Für die Erstanwendung des "Qualitätssiegels Nachhaltiger Wohnungsbau" aus-gezeichnet wurden weiter das genossenschaftliche Gemeinschaftsprojekt Salierstraße der ARGE Pforzheimer Wohnungsunternehmen, die Bremer Eigentumswohnanlage "Horner Garten" der Interhomes AG, das Mehrfamilienhaus der Baugruppe Giovanna im neuen Wohnquartier St. Leonhards in Braunschweig und das Georg-Bitter-Quartier der GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen Bremen.

Das Qualitätssiegel wird für neue Wohngebäude vergeben, die den Kriterien des Nachhaltigkeits-Bewertungssystems entsprechen und die sich auf freiwilliger Basis einer Prüfung unterzogen haben. Innerhalb der verschiedenen auf dem Markt befindlichen Nachhaltigkeitsbewertungssysteme für Wohngebäude spezialisiert sich das Qualitätssiegel auf die Praxisanforderungen des Wohnungsbaus. Insbesondere die Handlungsmöglichkeiten von Wohnungsunternehmen als Bestandshalter werden dabei gut berücksichtigt. Besonderheiten sind eine ausführliche Behandlung des Bereiches Wohnqualität, das Herstellen eines methodischen Zusammenhangs zwischen Gebäudestandort und Umfeld einerseits sowie den planerischen und baulichen Reaktionen auf Standort und Umfeld andererseits - und vor allem die Einbeziehung der ökonomischen Nachhaltigkeit zusätzlich auch aus Sicht des Bauherren.

Weitere Informationen zum Qualitätssiegel, den ausgezeichneten Projekten und dem System zur Bewertung und Beschreibung der Nachhaltigkeit finden Sie unter www.nawoh.de

Mitglieder des Vereins "NaWoh" sind der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunter-nehmen e.V., Deutscher Mieterbund, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunter-50 nehmen e.V., Haus & Grund Deutschland und der Verband Privater Bauherren e.V., die immobilienwirtschaftlichen Weiterbildungsakademien AWI - Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH, BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und Südwestdeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft e.V. sowie die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V.

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Salamander verfolgt konsequente Wachstumsstrategie mit Eröffnung der neuen Produktionshalle in Polen

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Die Eröffnung der neuen Produktionshalle am Standort in Włocławek/Polen stellt einen weiteren bedeutenden Schritt für die Salamander Industrie-Produkte...

Sparfüchse aufgepasst: Grohe erstattet 100€ Einbaukosten

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

Grohe Sensia Arena Dusch-WCs erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie vereinen Toilette und schonende Reinigung mit warmen Wasser. Hierdurch...

Schlüsselfundbüro Berlin

, Bauen & Wohnen, Schlüsseldienst Berlin - Klaus Schulze

Wenn der Service eine Schlüsseldienstes in Berlin oder anderswo in Anspruch genommen wird, dann in sehr vielen Fällen einfach aus dem Grund,...

Disclaimer