Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662056

Schönes Spendenergebnis beim 2. José Carreras Golf Cup

2. José Carreras Golf Cup am Margarethenhof am Tegernsee

München/Tegernsee, (lifePR) -
Die Stiftungsbotschafter Martin Gruber, Lars Riedel und Elmar Wepper sowie TV-Moderator Frederic Meisner engagierten sich mit vielen Golfern für den guten Zweck


„Der Gesamtsieger sind wieder die Leukämie-Patienten“, freute sich Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung, über den erfolgreichen 2. José Carreras Golf Cup am Samstag auf dem Margarethenhof am Tegernsee: „Wir haben bereits über 20.000 Euro Erlös im Kampf gegen Leukämie und andere schwerwiegende Blut- und Knochenmarkserkranken generiert und erwarten in den nächsten Tagen noch weitere Spenden unserer engagierten Golferinnen und Golfer.“

Als prominente Stiftungsbotschafter schlugen hochmotiviert die Schauspieler Elmar Wepper und Martin Gruber sowie Olympiasieger Lars Riedel beim Charity-Golfturnier mit ab und setzten sich ein weiteres Mal für die Arbeit der Stiftung ein. Die vom Golf Club Margarethenhof hervorragend organisierte Veranstaltung klang bei einer Versteigerung mit hochkarätigen Sachpreisen aus und trug zu dem großartigen Spendenergebnis bei. Auch TV-Moderator Frederic Meisner schaute am Abend vorbei. Ebenfalls unter den Teilnehmern waren ehemalige Leukämie-Patienten, für die das Turnier ein weiterer Schritt zurück ins normale Leben war.

Marco Hank, Golf Manager Der Margarethenhof: „Perfektes Wetter, perfekte Platzbedingungen, perfektes Rahmenprogramm und eine perfekte Stimmung: Der 2. José Carreras Golf Cup war ein voller Erfolg. Das ganze Team freut sich, dass wir auch in diesem Jahr die José Carreras Leukämie-Stiftung unterstützen konnten. Und dass wir alle vielleicht einen kleinen Beitrag dazu beitragen, dass Leukämie eines Tages heilbar ist.“

Der besondere Dank gilt den Sponsoren, die auch dieses Jahr wieder den José Carreras Golf Cup unterstützt haben, wie TOP Vermögen AG, Lanserhof, Sixtus, Chopard, Amsel Fashion, Zwiesel, Casa Leon Gran Canaria, Das.Goldberg Hotel – Bad Hofgastein, Modeatelier Bischoff, Romantik Hotel Turm Art- Völs Südtirol, HERMANN-Spielwaren GmbH Coburg, LUPACO Munich, HARISCH Hotels Kitzbühel, Kempinski Hotel Berchtesgaden, Vickermann und Stoya, Ingolstadt Village, Body Street, Cornelia Hammans – Bildhauerin, Sign of Mine, Stella Marina und Kristjan Järvi.

José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

1987 erkrankte José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 die gemeinnützige Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die zugehörige Stiftung. Seither wurden bereits über 1.100 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung von Leukämie und ihrer Heilung sowie die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. ist Träger des DZI Spenden- Siegels, dem Gütesiegel im deutschen Spendenwesen. Die José Carreras Gala ist dank der Unterstützung vieler Prominenter mit weit über 100 Millionen Euro Spenden die langfristig erfolgreichste Benefiz-Gala im deutschen Fernsehen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carreras-stiftung.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Apotheke goes digital

, Gesundheit & Medizin, DeGIV GmbH

Neue Auslieferungen - Innovative Apotheken können sich in neuen Postleitzahlgebieten um ein Gesundheitsterminal bewerben Mit Beginn des neuen...

Anwendungen der Versicherten der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) auf der Zielgeraden

, Gesundheit & Medizin, DeGIV GmbH

Nachdem der operative Startschuss für den flächendeckenden Rollout der Telematik-Infrastruktur gefallen ist und bereits noch in diesem Jahr die...

Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening: IQWiG legt finale Fassung vor

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Schon seit 1971 gehört die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zum Leistungsangebot der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Wie beim Darmkrebs...

Disclaimer