Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666371

Staatssekretärin Katrin Schütz übergibt Bewilligungsbescheid für Stadtsanierungsprojekt

Bad Herrenalb, (lifePR) - Katrin Schütz, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, hat am Montag Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai einen Bewilligungsbescheid über 15.000 Euro zur Förderung nichtinvestiver Projekte im Sanierungsgebiet Kurpromenade überreicht. Ziel ist es, das ehrenamtliche Engagement zur Integration von Migranten und zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen sowie zur Teilhabe von älteren Menschen am öffentlichen Leben im Sanierungsgebiet zu stärken. Verwendet werden sollen die Mittel für ein Generationen-Café und zur Einrichtung von Ehrenamts-, Reparatur und Einkaufsbörsen. Insgesamt hat das Wirtschaftsministerium seit 2006 rund vier Millionen Euro aus Landesmitteln für das Sanierungsgebiet zur Verfügung gestellt. Damit wurden der Rathausplatz und die Kurpromenade neu- sowie kommunale Gebäude saniert und barrierefrei umgestaltet.

Im Anschluss an die Übergabe besichtigte die Staatsekretärin zusammen mit Bürgermeister Mai die Gartenschau und das Sanierungsgebiet. „Es freut mich zu sehen, wie positiv sich die durch das Wirtschaftsministerium geförderte städtebauliche Neuordnung auf die Gartenschau auswirkt“, erklärte Katrin Schütz. „Die Stadt hat mit Mitteln des Landessanierungsprogramms Bemerkenswertes geleistet auf dem Weg zu einer modernen, nachhaltigen integrierten Stadtentwicklung.“

Bürgermeister Mai hob hervor, dass die Sanierungsmaßnahmen von den Bürgerinnen und Bürgern sehr positiv aufgenommen worden sind. Die dauerhafte Neugestaltung sei neben der Gartenschau für die überall spürbare Aufbruchsstimmung in Bad Herrenalb verantwortlich. „Es gibt bei uns wieder ein Wir-Gefühl. Unsere Bürger denken über die Gartenschau hinaus und darüber freue ich mich ganz besonders.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer