Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 642994

Lokale Unternehmen werben für die Gartenschau

Bad Herrenalb, (lifePR) - Die Gartenschau Bad Herrenalb 2017 freut sich über Unterstützung: Betriebe aus der Region werben für das sommerliche Großereignis und gestalten dazu ihre Firmenfahrzeuge um. Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern wird das fröhlich lächelnde Gartenschau- Blumenmädchen ab sofort vermehrt auch auf den Straßen der ganzen Region begegnen.

Die Martin Knirsch Kraftfahrzeuge GmbH hat zum Beispiel großflächig das Fahrerhaus eines Lastwagens mit dem Logo, dem Blumenbild und Schriftzügen der Gartenschau ausgestattet. Zudem ist die Internetadresse www.badherrenalb2017.de zu sehen, unter der Interessierte mehr zum Veranstaltungsprogramm erfahren und Tickets für die Gartenschau bestellen können. Auch die Elektro Pfeiffer GmbH hat auffällige Sticker auf der Rückseite ihrer verschiedenen Dienstautos angebracht, um im Straßenverkehr für das 121-tägige Gartenfest in Bad Herrenalb zu werben.

Info: Wer mit seinem Unternehmen ebenfalls die Gartenschau Bad Herrenalb 2017 unterstützen möchte, kann sich direkt an die Marketing-Leitung der Gartenschau wenden, entweder per E-Mail an alexandra.beck@badherrenalb.de oder telefonisch unter 07083/92481-22.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Stachelritter" in Güstrow unterwegs

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Er ist Fisch des Jahres 2018* in Deutschland und das zu Recht: Der Dreistachlige Stichling ist nicht nur äußerlich ein ganz besonderer heimischer...

"Alles gut überstanden": Entwarnung im Klinikum Christophsbad

, Energie & Umwelt, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Am Mittwochmittag, 21. Februar 2018, kam es auf der psychiatrischen Station PSY 2 zu einer Rauchentwicklung, da ein Patient seine Matratze in...

Klimaziele gemeinsam erreichen: Bremerhaven koordiniert EU-Projekt - Energieeffizienz in öffentlichen und privaten Gebäuden soll verbessert werden

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Heute und morgen treffen sich fast 40 Vertreterinnen und Vertreter von 18 Partnern aus sieben europäischen Ländern in Bremerhaven, um das Projekt...

Disclaimer