Sonntag, 20. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 642553

Gartenschau-Bahn im Karlsruher Verkehrsverbund unterwegs

Bad Herrenalb, (lifePR) - Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) ist Mobilitätspartner der Gartenschau Bad Herrenalb 2017. Mit zahlreichen Marketingmaßnahmen – von Flyern über Werbeflächen bis hin zu einem Gewinnspiel – unterstützt der KVV das Großereignis. Ganz besonders sticht die großflächige Gartenschau-Straßenbahnwerbung ins Auge, die ab jetzt in weiten Teilen des KVV-Gebiets unterwegs ist. Neben dem Termin der Gartenschau, vom 13. Mai bis 10. September, ist darauf auch die Internetadresse www.badherrenalb2017.de zu sehen, unter der sich Interessierte genauer über das 121-tägige Gartenfest und das üppige Veranstaltungsprogramm informieren können.

„Die diesjährige Gartenschau ist für Bad Herrenalb und die ganze Region ein echtes Ereignis. Als Zielort unserer Stammstrecke durch das Albtal ist der Kur- und Urlaubsort für den Karlsruher Verkehrsverbund von jeher ein Ort mit besonderer Bedeutung. Nicht zuletzt aufgrund dieser jahrzehntelangen Verbundenheit war für uns von Anfang an klar, dass der KVV die Organisatoren der Gartenschau tatkräftig als Kooperationspartner unterstützen wird“, sagt Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds.

„Wir freuen uns sehr, den KVV als Mobilitätspartner gewonnen zu haben. Mit diesem starken Partner können wir nicht nur Menschen im ganzen KVV-Gebiet auf die Gartenschau aufmerksam machen, sondern können gleichzeitig dazu animieren, Bad Herrenalb umweltschonend und bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu besuchen“ freut sich Bürgermeister Norbert Mai über die Partnerschaft.

Im Rahmen der Partnerschaft wirbt der KVV in seinem Magazin, Newsletter sowie auf seiner Website für die Gartenschau. Zudem machen Aushänge in den Straßenbahnen und Flyer im Kundenzentrum auf die Großveranstaltung aufmerksam. Für alle Abo-Kunden des KVV gibt es sogar zwei Euro Rabatt auf die Gartenschau-Tageskarte, die dann statt 13 Euro nur 11 Euro kostet. Wer ganz umsonst in den Genuss der vielfältigen Ausstellungen, Gärten und Veranstaltungen kommen will, hat die Möglichkeit bei einem KVV-Gewinnspiel mitzumachen und Gartenschau-Tageskarten zu gewinnen.

Tipp: Aus dem KVV-Gebiet lässt es sich ganz bequem mit der Straßenbahn nach Bad Herrenalb anreisen. Ab dem Karlsruher Hauptbahnhof beispielsweise benötigt die Straßenbahn-Linie S1 nur knapp 40 Minuten bis in die Gartenschaustadt. Vom Bad Herrenalber Bahnhof sind es dann nur noch wenige Schritte bis zum Haupteingang, wo die Besucher „Blütentraum & Schwarzwaldflair“ genießen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD auf dem LED Symposium in Bregenz

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD präsentiert Dienstleistungen rund um Lampen und Leuchten auf dem LED Symposium in Bregenz. Das Symposium findet vom 26. bis 28. September...

Wolfswanderungen in der Dämmerung

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Wer Lust auf ein besonderes Ferienerlebnis hat, sollte die Wolfswanderung in der Dämmerung im Güstrower Wildpark-MV nicht verpassen. Die Wolfstouren...

Publikation informiert über Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen

, Energie & Umwelt, Flughafen München GmbH

Bis 2030 will der Flughafen München erster klimaneutral betriebener Airport Deutschlands werden. In einer neu erschienenen Publikation unter...

Disclaimer