Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 667419

Ehrenamt und fairer Handel - der Fairtrade-Souvenirshop auf der Gartenschau

Bad Herrenalb, (lifePR) - Direkt am Durchgang vom Kurpark zur Schweizerwiese befindet sich der gut sortierte Fairtrade-Souvenirshop der Gartenschau in Bad Herrenalb. Das Besondere an dem Shop sind nicht nur die nachhaltig hergestellten und fair gehandelten Produkte, er ist auch der erste Fairtrade-Souvenirshop auf einer Gartenschau, der vollständig von ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben wird. Rund 50 Helfer aus Bad Herrenalb und Umgebung stellen das Verkaufsteam, dessen Kern aus dem Umfeld des hiesigen Weltladens stammt. Dazu gehört auch Margret Stritt, die einen weiteren Vorteil der engen Verbindung von Weltladen und Fairtrade-Shop erläutert. „Die Lieferanten sind dieselben. Dadurch entfallen aufwändige Überprüfungen von neuen Anbietern. Wir kennen unsere Lieferanten und wissen, dass sie die Standards einhalten.“

Neben beliebten Produkten wie Brillenetuis und Lippenstift-Boxen aus Ziegenleder, kunstvoll gestalteten Kokosnuss-Schalen und Filzblumen, die von Partnerbetrieben in Entwicklungsländern hergestellt werden, sind auch Artikel aus regionaler Produktion im Sortiment. „Wir verkaufen die Herrenalber Ziegel, Postkarten, Schlüsselmäppchen, Honig von Herrenalber Imkern und die Gartenschau-Uhren“, sagt Inge Hummel, die neben ihrem Engagement für den Fairtrade-Shop auch am Besuchereinlass der Gartenschau tätig ist.

Als Belastung sehen Inge Hummel und Margret Stritt das Ehrenamt nicht an. Sie freuen sich über die netten Gespräche mit den Besuchern und die Chance, über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern aufklären zu können, was neben der Hilfe zur Selbsthilfe ein erklärtes Ziel des Fairtrade-Shops ist. So dürfen Kinder an einem Weltrad drehen und bekommen als Geschenk einen Briefumschlag mit zahlreichen Infos zu den Einwohnern des Landes, das von dem Rad ausgewählt wurde.

Wer ein Gartenschau-Souvenir kauft, beschenkt also nicht nur sich und seine Liebsten, sondern unterstützt Menschen überall auf der Welt. Und das ist doch ein schönes Gefühl.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nützlinge im Garten: Das sollten Sie wissen

, Natur & Garten, Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG

Wer einen Garten hat, kennt dies vermutlich: Nutz- und Zierpflanzen werden plötzlich von Tieren besiedelt, die diese schädigen. Gut, dass in...

Servicestudie: Gartencenter 2018

, Natur & Garten, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Für Gartenbesitzer und Pflanzenliebhaber sind sie wahre Einkaufsparadiese: Gartencenter locken mit einem großen Angebot und versprechen eine...

Afrikanische Schweinepest: Prävention und Intervention

, Natur & Garten, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Um den Ausbruch und die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinpest zu verhindern, üben die Fachverwaltungen von Deutschland und Polen gemeinsam...

Disclaimer