Wo das Brauchtum regiert: Heimatwochen in Garmisch und Partenkirchen

(lifePR) ( Garmisch-Partenkirchen, )
Trachtler flanieren durch die Straßen, ganze Kerle hieven Steine und Blaskapellen sorgen für eine fröhliche Klangkulisse - bei den Heimatwochen in Garmisch (30. Juli bis 7. August) und Partenkirchen (13. bis 22. August) regiert das Brauchtum, wenn die Einheimischen ihre besten Gewänder anlegen und Einblicke in die tief verwurzelten Traditionen der Region gewähren. Besucher können sich auf festliche Umzüge freuen, bei denen Trachtengruppen, Schuhplattler und die Peitschen schwingenden Goaßlschnalzer durch den Ort ziehen. Ziel ist das jeweilige Festzelt, wo traditionelle Wettkämpfe im Steinheben ausgefochten werden. Aber nicht nur das Kräftemessen zählt hier, auch die Maß Bier, waschechte bayerische Blasmusik und zünftige Brotzeiten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.