Biotop

(lifePR) ( Erfurt, )
.
WIELAND PAYER
Biotop
18. Mai bis 13. Juli 2019
Galerie Rothamel Erfurt

Wieland Payer birgt die fast obsolet gewordene Technik der Pastellmalerei aus den Nischen der Kunstgeschichte und präsentiert sie uns in neuem Glanz. Das gelingt ihm durch ihre neuartige Anwendung aufs Großformat, eine brillante Beherrschung und behutsame Weiterentwicklung der Technik, durch künstlerische Virtuosität und sein Gespür für faszinierende Themen.

Der Kaukasus, die Alpen, Island – Wieland Payer unternimmt Expeditionsreisen, beobachtet Natur und Landschaften, skizziert akribisch und verknüpft anschließend im Atelier das Beobachtete mit verschiedensten Phänomenen zu einer großartigen bildgewordenen Erzählung. Seine Methode erinnert an die Sichtweise Alexander von Humboldts, der aus Millionen Einzelbeobachtungen und Messungen auf die Natur des Kosmos, der Welt als Ganzheit schloß.

Im Unterschied zu Humboldts Zeiten ist die sichtbare Welt heute weitgehend erforscht und vermessen. Die Zahl der offenen Fragen ist dennoch gestiegen, und die Forschung häuft in zuneh- mendem Tempo Erkenntnisse an. Die Welt als immer komplexeres, überraschendes und faszinierendes Gebilde – Wieland Payers Pastelle gießen dieses Gleichnis in eine großartige künstlerische Form.

Wieland Payer (*1981 in Erfurt) studierte an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle (Diplom, 2009), der Accademia di Belle Arti Rom (Erasmusstipendium) und am Royal College of Art in London (Stipendium der Studienstiftung und des DAAD, Master, 2011). Arbeiten des jungen Künstlers befinden sich in renommierten öffentlichen Sammlungen.

Zeitgleich läuft und eröffnet in Erfurt Dana Meyers Ausstellung "Südpazifikexpedition".

Weitere Ausstellungen

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Burma
Galerie Rothamel Erfurt
16. März bis 11. Mai 2019

DANA MEYER
Südpazifikexpedition
18. Mai bis 13. Juli 2019
Galerie Rothamel Erfurt

MORITZ GÖTZE
Lorbeeren für Schadow
Malerei und ObjekteDeutscher Bundestag
13. Juni 2018 bis 28. April 2019

MORITZ GÖTZE
Scapa Flow - Untergang & Legende
28. April - 23. Juni 2019
Malerei und Installation zu 100 Jahre Selbstversenkung der deutschen FlotteDeutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

HIROYUKI MASUYAMA, HANS-CHRISTIAN SCHINK u.a.
Lichtempflindlich 2. Fotografie aus der Sammlung Schaufler
15. April 2018 bis  6. Januar 2020
Schauwerk Sindelfingen

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Fotografi a Roma
Museo di Roma
17. April bis 16. Juni 2019

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Aqua Claudia
Kunstmuseum Heidenheim
6. April bis 14. Juni 2019

HARALD REINER GRATZ
Hinter den Spiegeln
Deutsches Fernsehkrimi-Festival
ZDF und SV Galerie Wiesbaden
10. März bis 30. April 2019

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Thomas Mann House L.A.
Permanente Präsentation
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.