Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138642

Brandenburger Wanderbahnhöfe ausgezeichnet

(lifePR) (Berlin, ) Das Projekt "abgefahren.losgewandert." des FUSS e.V.

Fachverband Fußverkehr Deutschland wurde zusammen mit seinen zahlreichen Kooperationspartnern nun im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" zum "Ausgewählten Ort" gekürt. Die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" vergibt die Auszeichnung seit 2006 in Kooperation mit der Deutschen Bank.

Die Ehrung erfolgt am 3. Januar 2010 ab 11 Uhr im Bahnhof Ostbahnhof Berlin mit der Möglichkeit, auf einer über einhundert Quadratmeter großen begehbaren Spielzeugeisenbahn des Landes Brandenburg der DB Regio AG Nordost das Eisenbahnnetz, die "Wander-Bahnhöfe", die Wanderwege und die Nähe der Natur zu "erfahren". Als Umrahmung der Ehrungs-Zeremonie in Anwesenheit der Kooperationspartner werden ein Kinderblasorchester der Paul-Moor-Grundschule aus Spandau und die Rapper "Cafe-Ingwa" aus Kreuzberg auftreten.

In Brandenburg ist das etwa 1.300 Kilometer lange Hauptwanderwegenetz über etwa 100 Haltepunkte öffentlicher Verkehrsmittel erreichbar, darunter etwa 50 "Wander-Bahnhöfe". Wer in Brandenburg wandert, soll nicht wieder zum Autoparkplatz zurück gehen müssen, sondern die Bahn wählen: Direkt vom Bahnsteig aus können Spaziergänge, Tages- oder gar Mehrtageswanderungen unternommen werden. Zurück geht es von einem anderen "Wander-Bahnhof". In dem Internetservice www.abgefahren-losgewandert.de werden vielfältige Wanderetappen angeboten, auszuwählen nach der Weglänge, der Erreichbarkeit und Anreisezeit, der Reiseregion oder z.B. ganz nach den Wünschen von Einzelwanderern, Familien und Gruppen ("21 wanderWünsche für das 21. Jahrhundert"). Die Informationen und Karten (Verlag Pharus-Plan) sind kompakt zusammengestellt und mit den notwendigen Zusatzauskünften verlinkt (Fahrpläne, teilweise Übernachtungen). Darüber hinaus gibt es in den Büchern "Die 66-Seen- Wanderung" und "Wanderungen durch Brandenburg" (Trescher Verlag) weitere Informationen.

Spazierengehen und Wandern sind immer noch die Freizeitbeschäftigungen Nummer 1. Dafür bietet das in Deutschland bisher einmalige Projekt Motivation und gleichzeitig das "gute Gewissen", etwas für die eigene Gesundheit und auch für das Klima und die Umwelt zu tun.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer