WAZ Mediengruppe präsentiert sich beim Still-Leben auf der A40

Aktion mit jungen Graffiti-Künstlern am Sonntag, 18. Juli

(lifePR) ( Essen, )
Auf der A40 werden am Sonntag, 18. Juli, von 11 bis 17 Uhr statt Autos tausende Besucher unterwegs sein: Zwischen Duisburg und Dortmund entsteht im Rahmen des RUHR.2010-Projekts "Still-Leben Ruhrschnellweg" aus 20.000 Tischen die längste Tafel der Welt.

Die WAZ Mediengruppe beteiligt sich an dem Kulturhauptstadt-Projekt: Das Unternehmen präsentiert sich gemeinsam mit jungen Sprayern der "Graffiti-Galerie Schwerte" an vier Streckenabschnitten.

In Essen, Duisburg, Mülheim und Bochum werden die vier Nachwuchskünstler ihre Interpretation des "Still-Leben Ruhrschnellweg" auf Leinwände bringen. "Die WAZ Mediengruppe gehört seit Jahrzehnten zur Identität des Ruhrgebiets, unsere Graffiti- Aktion mit jungen Künstlern aus der Region unterstreicht den Wandel, den wir gemeinsam mit den Menschen vor Ort durchleben", so Stefan Zowislo, Leiter Marketing bei der WAZ Mediengruppe.

Die WAZ Mediengruppe ist mit den Graffiti-Künstlern an Abschnitt 41 (Essen-Zentrum, Kilometer 58,5), Abschnitt 12 (Duisburg-Kaiserberg, Kilometer 44,3) Abschnitt 15 (Mülheim, Kilometer 45,9) und Abschnitt 76 (Bochum-Zentrum, Kilometer 8,4) vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.