Sonntag, 25. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 363393

Treppen aus Gras

Der grüne Werkstoff Bambus wird auch für Treppenhersteller immer interessanter

Herbertingen, (lifePR) - Bambus wird von vielen Fachleuten als das "Holz" des Jahrtausends gefeiert. Denn Bambus ist ein moderner, widerstandsfähiger und gleichzeitig ökologischer Werkstoff. Dazu hat dieser Naturschatz eine Festigkeit, die in mancher Hinsicht den Stahl übertrifft. Kein Wunder also, dass Bambustreppen immer beliebter werden, auch weil sich die ruhige und harmonische Oberfläche exklusiv in jedes Wohnambiente einfügt.

Eigentlich ist Bambus gar kein Holz, sondern eine Art Gras und gehört zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt. Als Werkstoff für Böden und Treppen wird das Material aufgrund seiner Eigenschaften immer beliebter. "Das geringe Gewicht, die hohe Belastbarkeit auf Zug, Druck und Biegung, das geringe Schwund- und Quellverhalten sowie eine hohe Oberflächenhärte prädestinieren Bambus geradezu als Material für den innovativen Treppenbau", so ein Experte des oberschwäbischen Treppenunternehmens Fuchs-Treppen. Daher bieten führende Hersteller wie Fuchs-Treppen seit einiger Zeit solche Treppen aus Bambus an. Denn nicht nur die Eigenschaften, auch das äußere Erscheinungsbild von Bambustreppen überzeugt. "Viele Bauherren entscheiden sich dann für Bambus, wenn sie auf Ästhetik und Natürlichkeit besonderen Wert legen", betont der Treppen-Experte. Bei der Verarbeitung des Materials zur Treppe werden die Bambusrohre der Länge nach gespalten und anschließend gepresst. Werden die Bambusstücke danach zusammengefügt, entsteht das typische Bambusmuster, bei dem die Struktur des Materials klar erkennbar ist. Durch diese Struktur zeigt sich ein natürliches und lebendiges Oberflächenbild.

Bambus ist für den Treppenbau in einem natürlich hellen sowie einem schönen kaffeebraunen Farbton zu erhalten. Die zahlreichen Farbnuancen entstehen durch den im Bambus vorhandenen Zucker, der während des Anfeuerungsprozesses karamellisiert. Chemikalien werden hierbei nicht verwendet. Bei der Oberflächenbehandlung des Holzes kann zwischen natürlichen Ölen oder einer Versiegelung mit Wasserlacken gewählt werden.

Geradlinig, schnörkellos und von einnehmend schlichter Eleganz lassen sich die belastbaren, hochwertigen Bambustreppen in jedes Ambiente integrieren. Entsprechend der persönlichen Vorlieben werden Stufen, Geländer und Handläufe ebenfalls in Bambus angeboten oder können auf Wunsch mit Edelstahl, Glas und anderen Materialien kombiniert werden. Führende Anbieter wie Fuchs-Treppen bieten individuelle Treppenlösungen an, die ganz auf die persönlichen Ansprüche des Kunden abgestimmt sind. Es können sowohl Stahlwangen- als auch Zweiholmtreppen mit massiven Bambusstufen geliefert werden. "All unsere Bambustreppen zeichnen sich durch die hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit aus. Und gleichzeitig haben die Kunden ein Höchstmaß an individueller Gestaltungsfreiheit", so der Experte von Fuchs-Treppen. Bambustreppen sind eigentlich aus Gras und doch von einer Langlebigkeit, mit der sich jeder sein persönliches Wohnerlebnis erhalten kann.

Weitere Informationen gibt es kostenlos bei Fuchs-Treppen, Tel. 07586 588-0 oder im Internet unter www.fuchs-treppen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Haus bauen ohne Stress: Wie Sie einen seriösen Hausbau-Partner finden

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

„Meine Kollegen haben sich gewundert, dass wir ein Haus bauen und nicht gestresst sind. Das konnten sie sich gar nicht vorstellen“, erinnert...

Kamelhaar - ein Allrounder für Ihr zu Hause

, Bauen & Wohnen, Schramm Werkstätten GmbH

Kamele. Tiere, die in großen Herden gehalten werden und sich zum größten Teil in Asien und den östlichen Staaten der ehemaligen Sowjetunion sowie...

Begrünte Wände ziehen an

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

„Rein ins Grüne“ heißt es nicht nur beim Trip durch die Natur, sondern auch in Verkaufsräumen, Schaufenstern und Passagen. Grün erobert mit seinem...

Disclaimer