Mittwoch, 21. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 511776

Spindeltreppen: Skulpturen für den Raum

Herbertingen, (lifePR) - Wie Skulpturen prägen Spindeltreppen den Raum. Dabei werten sie ihn nicht nur optisch auf, sondern verleihen ihm auch Großzügigkeit. Besonders gut zur Geltung kommt ihre elegante, schlank aufstrebende Form frei stehend, beispielsweise als Aufgang zu einer Galerie. So gerät die Spindeltreppe ganz sicher zum Blickfang. Gleichzeitig erlebt der Benutzer beim Begehen wechselnde Ansichten des Raums, weil die Lauflinie einer Spirale gleicht.

Kennzeichen der schwungvollen Geschossverbindung sind der kreisrunde Grundriss und die zentrale Spindel, um welche die Stufen angeordnet sind. Fuchs-Treppen empfiehlt einen Durchmesser von 180 cm oder mehr, denn so kann eine komfortable Durchgangsbreite von etwa 80 cm erzielt werden.

Je nach Einrichtungsstil können Bauherren zwischen Spindeltreppen mit einer Tragkonstruktion aus Stahl und solchen ganz aus Holz wählen. Zur scheinbar schwerelosen, dynamischen Wirkung tragen filigrane Geländerkonstruktionen aus zeitlosen Materialien bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wärmepumpe statt fossiler Brenner

, Bauen & Wohnen, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Öl und Gas zu verbrennen, um damit Raumwärme zu produzieren, ist angesichts von Klimawandel und Energiewende keine Zukunftstechnologie. Vor dem...

Energetische Anforderungen müssen keine Baukostentreiber sein

, Bauen & Wohnen, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Bauen ist in den letzten knapp 20 Jahren immer teurer geworden – das ist Fakt. Allerdings sind die energetischen Anforderungen an Gebäude entgegen...

Fassadendämmung richtig planen

, Bauen & Wohnen, INTHERMO GmbH

Mit einsatzfertig vorbereiteten Detailzeichnungen macht der ökologisch orientierte WDVS-Anbieter INTHERMO die Planung von Fassadendämmmaßnahme­n...

Disclaimer