Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 678143

FTI legt das attraktivste Flugprogramm zum 35. Firmenjubiläum auf

München, (lifePR) - .


Geschäftsjahr 2016/17: Umsatzsteigerung der FTI GROUP auf drei Milliarden Euro
Flugoffensive im Sommer 2018 nach Dubai, Marokko, Malta und nach Montenegro
FTI bindet erstmalig das Lifestyle-Ziel für Insider Bodrum an 16 deutschen Städten an
Ägypten-Marktführer verzeichnet furioses Comeback der Destination am Roten Meer
Preise steigen selbst in stark nachgefragten Destinationen nur leicht
Bis zu 50 Prozent Frühbuchernachlass auf Pauschalhotels in allen 33 Destinationskatalogen
Kunden profitieren von 35 Jahre-Specials im Jubiläumsjahr


FTI präsentiert in seinem Jubiläumsjahr 19 neue Kataloge und zeigt mit insgesamt 33 gültigen Saison- und Jahreskatalogen umfassende Marktpräsenz im Sommer 2018. Ein massiver Ausbau des Flugangebots nach Agadir, Bodrum, Dubai und Valletta prägt das neue Programm von Europas viertgrößtem Reiseveranstalter. Zudem garantieren 132 wöchentliche Verbindungen von 31 Abflughäfen nach Ägypten maximale Flexibilität für Reisen ans Rote Meer. Als neues Fokusziel ergänzt Montenegro das Portfolio an der südlichen Adria. Auch die Zeichen der FTI-eigenen Marke LABRANDA Hotels & Resorts stehen auf Wachstum: Mit neuen Häusern auf den Kanaren sowie in Ägypten zählt die Hotelkette ab Sommer 2018 45 Unterkünfte in sieben Destinationen. Auf der Fernstrecke finden Urlauber das bisher größte Nordamerika-Angebot aller Zeiten sowie zahlreiche, paradiesische Erlebnisse im „Highlight of the Year“ in Australien: Queensland.

FTI-Rückblick
Anlässlich der Programmvorstellung präsentiert die FTI GROUP in München die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/17: Von 1. November 2016 bis Ende Oktober 2017 wird das Unternehmen einen konsolidierten Gesamtumsatz von voraussichtlich rund drei Milliarden Euro erzielen. Die aktuellen Zahlen beinhalten die Umsätze aller Töchter der FTI GROUP. „Das vergangene Geschäftsjahr ist eines der erfolgreichsten Jahre unserer Firmengeschichte. Allein im deutschsprachigen Veranstalterbereich können wir für den Gesamtumsatz ein Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr vermelden“, erklärt Dietmar Gunz, Group Managing Director bei FTI und ergänzt: „Alle unsere Zielgebiete waren gut gebucht, besonders nachgefragt wurden auf der Mittelstrecke Ägypten, Marokko, Tunesien, Spanien inklusive der Balearen und Kanaren, Zypern und Griechenland sowie die Länder der Eigenanreise. Und auch die Türkei ist nach wie vor eines der gefragtesten Urlaubsziele der Deutschen. Die Buchungen liefen bei uns als Marktführer für den deutschsprachigen Raum das ganze Jahr über gut, gerade im Kurzfristbereich.“ Ein Gewinner auf der Langstrecke ist Kanada, das einen hervorragenden Sommer 2017 verbuchen kann.

Aktuelle Reisetrends
„Auch der Winter ist bereits sehr gut angelaufen“, kommentiert Group Managing Director Ralph Schiller. „Zu den Top-Destinationen im Pauschalbereich zählen Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate und Marokko. Auch wenn einige Reisende einen Abstecher größtenteils in westeuropäische Regionen gemacht haben, kommt es nun zu einer Rückbesinnung und sie bevorzugen wieder das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis und die Gastfreundschaft von Ländern wie Ägypten und der Türkei. Diese Zielgebiete rücken für unsere Gäste wieder mehr in den Fokus und auch Familien buchen beispielsweise dort wieder langfristiger. Wir erwarten, dass sich dieser Trend auch im Sommer 2018 fortsetzen wird.“ Zudem wollen immer mehr Kunden Feriengebiete, die mit besonders abwechslungsreichen Möglichkeiten aufwarten. Neben Strandurlaub wollen Erholungssuchende oft vielfältig aktiv sein und auf ein besonderes Shoppingerlebnis, lifestylige Abendgestaltung und kulinarische Highlights wie beim Dine-Around nicht verzichten. „Das, gepaart mit dem Wunsch nach höchster Flexibilität und einer bequemen Anreise, macht den Urlauber heute hoch anspruchsvoll, was seine ‚schönste Zeit des Jahres‘ betrifft. Diese immer stärker werdende Nachfrage bedienen wir mit unseren großangelegten Flugprogrammen: Für diese Hotspots verdichten wir das Streckennetz ab Deutschland und erhöhen entsprechend die Frequenzen, um all unseren Gästen einen komfortablen, individuellen Urlaub ermöglichen zu können – und das von der Haustür weg“, betont Ralph Schiller.

Preisentwicklung im Sommer 2018
Für die Sommersaison 2018 verzeichnet FTI weitgehend stabile Preise. Obwohl stark nachgefragt, steigen die Preise für Reisen nach Ägypten oder Marokko nur geringfügig. Grund hierfür ist, dass der Veranstalter aufgrund sehr hoher Flugkapazitäten in diese Länder und damit vorteilhaft kalkulierter Preise deutlichen Erhöhungen entgegenwirken konnte. Preislich attraktiver denn je ist für FTI-Kunden auch Luxusurlaub im Sommer in Dubai: Die große Anzahl an Vollcharter-Verbindungen sowie der neue Zugang ins Emirat über den Airport „Dubai World Central“ ermöglichen es.

Türkei
Mit einem massiven Produktausbau und flächendeckenden Nonstop-Verbindungen nach Bodrum läutet der Türkei-Marktführer eine neue Ära für die Region ein. Der Lifestyle- und Badehotspot, der bisher hauptsächlich von Insidern besucht wurde, ist nun erstmals für FTI-Gäste bereits ab Mitte März bis Ende November 2018 nonstop erreichbar. Durch die Erhöhung der Flugfrequenz auf insgesamt 161 wöchentliche Flüge bedient der Veranstalter zudem alle drei Regionen an der Westküste der Türkei – Izmir, Bodrum und Dalaman. An der türkischen Südküste verfeinert der Veranstalter sein Angebot und stockt sein Hotelportfolio um 30 namhafte Häuser überwiegend im Fünf-Sterne-Segment auf. Östlich von Alanya erweitert FTI sein Riviera-Programm um das Städtchen Silifke in der Provinz Mersin.

Marokko
Durch seine Nähe zu den Kanaren hat sich Agadir als der Badehotspot am Atlantik etabliert. Auf täglichen Nonstop-Verbindungen bedient FTI die weiter wachsende Nachfrage daher im Sommer 2018 ab sieben deutschen Airports. Neu im Programm sind neben den bisherigen Abflughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Leipzig und München nun Stuttgart und Dresden. Auch die Trendstadt Marrakesch ist in rund drei Stunden über gut ausgebaute Straßen durch landschaftlich reizvolle Gebiete schnell erreichbar. Gästen, die tiefer eintauchen und die Königsstadt mit ihren geschäftigen Souks, zahlreichen Gärten, Rooftop-Restaurants und Bars sowie versteckten Riads intensiv erleben möchten, bietet der Veranstalter neben Tagesausflügen fünf unterschiedliche City-Beach-Kombinationen an. Die einwöchigen Pauschalarrangements verbinden den Aufenthalt in der Lifestylestadt mit Strandurlaub in Agadir und werden inklusive Flügen und Transfers zugeschnitten auf unterschiedliche Zielgruppen angeboten.  

Ägypten
Der Ägypten-Marktführer wird auch in der Sommersaison 2018 sein breit angelegtes Flugprogramm weiterführen: Mit wöchentlich insgesamt 132 Verbindungen von 31 Städten, davon allein 93 nach Hurghada, gestaltet FTI Urlaub am Roten Meer so flexibel wie möglich. Die Flieger des Reiseveranstalters heben ab sechs deutschen Airports täglich ab; von den großen Ballungszentren aus teilweise sogar zweimal am Tag. Dies erlaubt Urlaubern individuell kombinierbare Kurztrips unter anderem nach El Gouna. FTI präsentiert den Lifestyle-Hotspot am Roten Meer zum Sommer zudem in einem neuen Magalog. Auf 90 Seiten bereiten die Münchner ihr Portfolio in El Gouna bestehend aus 16 Hotels, Sport- und Actionpaketen sowie Wellnessangeboten übersichtlich und informativ auf. Besonderen Fokus legt FTI im Sommer auch auf die Bedürfnisse von Tauchern und Schnorchlern. Auf sieben zusätzlichen Katalogseiten sowie neuen Produkten, etwa Tauchsafaris, zeigt der Reiseveranstalter in diesem Segment Kompetenz.

Orient
Dubai ist von Mai bis Oktober kein Geheimtipp für Familien, Badefans und Trendsetter mehr. Für sein neues Sommerprogramm verdoppelt FTI deshalb seine Flugkapazitäten für das Trendziel nahezu und stärkt seine Marktführerschaft. Das exklusive Flugprogramm, das als Weltneuheit ab 1. November 2017 zehn Airports mit Dubai verbindet, führt der Veranstalter in der neuen Hochsaison in Ergänzung zum Linienflugprogramm von Emirates im Sommer fort. Auch im Sultanat Oman stärkt FTI seine Marktführerschaft. Neben dem Engagement in Salalah im Süden des Landes baut der Veranstalter sein Angebot rund um die Hauptstadt Muscat aus. Die „kleinen“ Juwelen im Orientkatalog ergänzt ab Sommer 2018 wieder die Mittelmeerrepublik Libanon.

Malta
Nie hat sich der Besuch der drei Inseln nahe Sizilien mehr gelohnt: 2018 ist die Malta-Kapitale Valletta Europäische Kulturhauptstadt. Passend dazu präsentiert FTI für die Sommersaison das vielseitigste Angebot seiner Geschichte und am deutschsprachigen Markt. Neue Nonstopflüge am Wochenende und das neue Ultra-All-Inclusive-Hotel LABRANDA Riviera Premium Resort & Spa bereichern das Programm, das in einem 98-seitigen Katalog zusammengefasst ist. Neben Luxushäusern renommierter Hotelketten wie Kempinski, InterContinental und Le Meridien stehen Malta-Reisenden ab Sommer zudem noch mehr kleinere Boutique-Hotels zur Auswahl. Parallel dazu stellt der Marktführer auf dem Archipel erstmals einen Magalog für die Region vor: Das Best-Of mit Fokus auf die Inseln Malta und Gozo fasst auf 76 Seiten magazinartig Tipps sowie Informationen zu ausgewählten Hotels zusammen.

Montenegro
Montenegro gilt als Destination für Trendsetter und begeistert seine Besucher unter anderem mit rund 300 Kilometer spektakulärer Küste mit angesagten Orten wie Kotor. Von familiengeführte Häusern bis zur Luxusherberge wie einem Ableger der glamourösen The Chedi-Kette in Luštica Bay ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas passendes im FTI-Hotelportfolio verfügbar. Zudem baut der Veranstalter sein Portfolio auch flugseitig aus und bringt seine Kunden ab April 2018 erstmals von vier deutschen Städten – München, Frankfurt, Leipzig und Düsseldorf – nonstop an die Adriaküste nach Tivat oder in das weiter südöstlich gelegene Podgorica.

Nordamerika
FTI legt zur Saison 2018/19 wie bisher drei Nordamerika-Kataloge auf: USA & Bahamas, Kanada & Alaska und Hawaii. In den USA setzt der Veranstalter mit Texas als „Highlight of the Year“ den Fokus auf den Süden der USA. Diesen können Amerika-Fans mit zwei exklusiven Ranch-Erlebnispaketen entdecken. Abenteuer pur bietet das neue Jahresprogramm für Kanada und Alaska beispielsweise mit Eisbärsichtung in Manitoba, Nordlichterbetrachten im Yukon oder dem neuen Paket „Mit dem Wasserflugzeug durch Quebec“. Auch auf Hawaii hat der Nordamerika-Spezialist sein Angebot auf 120 Hotels, 24 Ausflüge, acht Erlebnispakete und sechs Rundreisen erweitert.

Ozeanien
Mit Segeltörns, Riffübernachtungen und Outbacktrips richtet FTI sein neues Australien-Programm für Aktive aus. „Highlight of the Year“ ist der Bundesstaat Queensland, der – im Nordosten Australiens gelegen – mit seiner Natur-vielfalt zu den abwechslungsreichsten Landesteilen zählt. Beim zweitägigen Segeltörn „Explore Whitsundays“ von Airlie Beach aus zeigt sich die legendäre Inselwelt von ihrer schönsten Seite. Neu im Neuseeland Programm ist die Tour „Neuseeland für Feinschmecker“, bei der die Gäste von Auckland auf der Nordinsel bis Christchurch auf der Südinsel mit großartigen Landschaften, außergewöhnlichem Essen und köstlichem Wein verwöhnt werden.

LABRANDA Hotels & Resorts
Weiteres Wachstum kann auch die zur FTI GROUP gehörende Hotelmarke LABRANDA Hotels & Resorts vermelden: Ab 1. November 2017 ergänzt das LABRANDA Bex auf Gran Canaria nach umfassender Renovierung das Portfolio auf den Kanarischen Inseln. Mit 17 Häusern ist die Kette dort am stärksten vertreten. In Ägypten steht Urlaubern mit dem neu gebauten LABRANDA Turtle‘s Bay an der „Bucht der Schildkröten“ in der Region Marsa Alam ab 1. Mai 2018 ein weiteres Haus zur Auswahl. Insgesamt zählt die Hotelmarke dann 45 Häuser in sieben Destinationen am Mittelmeer und dem Atlantik und ist weiter auf Expansionskurs.

FTI feiert 35. Geburtstag, seine Kunden feiern mit
Im Rahmen des 35-jährigen Unternehmensjubiläums bietet der Reiseveranstalter über alle Destinationsprogramme hinweg besondere Vorteile oder Rabatte, die mit einem Cocktailglas im Katalog gekennzeichnet sind. Ein Zimmerupgrade, 35 Prozent Frühbucherermäßigung oder 35 Prozent Ermäßigung auf A-la-carte-Restaurants – zahlreiche Specials verbreiten Feierlaune. Unterjährig werden weitere Aktionen und Überraschungen folgen.

FTI Golfoffensive
FTI baut sein Angebot für Freunde des Abschlagsports zur Sommersaison deutlich aus: In insgesamt 16 Zielgebieten stellt der Veranstalter seinen Kunden über 170 Golfpakete zur Auswahl und präsentiert diese in seinen Länder-katalogen auf mindestens einer Doppelseite. Auf der Kurz- und Mittelstrecke stehen Abschlagprofis und Rabbits die Sonnenziele Spanien, Portugal, Zypern, Marokko, Ägypten, Tunesien, die Türkei und Bulgarien zur Wahl. Auf der Fernstrecke hält FTI zudem Golfanlagen in Südafrika bereit. Kunden können Pakete und Spielzeiten vorab im Reisebüro buchen, erhalten dort Beratung sowie Unterstützung zur Anmeldung von Golfgepäck und Transfers.

Die Kataloge für den Sommer 2018 sind ab November 2017 in den über 10.000 FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.de erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.FTI.de im Bereich „Presse“. Die Katalogtitel sowie Destinationsbilder stehen unter www.FTI.de/pressebilder.html zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4*Sterne Alpsee-Camping News: Kempten - die Hauptstadt des Allgäus - Ein Muss für jeden Allgäu-Besucher

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Inmitten der Ferienlandschaft Allgäu, liegt die ehemalige Kelten- und Römerstadt Kempten. Eine der ältesten Städte Deutschlands und die größte...

Ammarnäs am schwedischen Grenzgebirge

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Los geht’s mit dem Direktflug von Hannover oder Stuttgart nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland. In Lappland angekommen wartet bereits der bestellte...

Bad Füssinger Thermenwelt: Zertifiziert allergikerfreundlich

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Allergikern künftige...

Disclaimer