Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159218

13.400 Gäste der FTI Group zuhause eingetroffen

Die Münchner FTI Group hat fast 90 Prozent ihrer Gäste aus den Urlaubsregionen nach Hause gebracht / Aktuell sind aus der Region rund ums Mittelmeer die letzten Gäste in Richtung Heimat unterwegs / Seit Dienstag sind 7.000 Kunden in den Urlaub gestartet

(lifePR) (München, ) Spätestens am Sonntagabend werden die insgesamt 15.400 gestrandeten Pauschalurlauber der FTI Group wieder in den eigenen vier Wänden übernachten. Mit 40 Vollcharter-maschinen, allen verfügbaren Charter-Airlines und über 60 Reisebussen hat die FTI Group bereits 13.400 gestrandete Feriengäste, die ihren Urlaub bei FTI, Gold by FTI, sonnenklar.TV, LAL Sprachreisen oder 5vorFlug gebucht hatten, in die Heimat gebracht. "Damit sind rund 90 Prozent unserer Gäste zuhause angekommen", erklärt der Vorsitzende der FTI Group Dietmar Gunz. Aus den beliebten Urlaubs-Regionen rund ums Mittelmeer reisen derzeit die restlichen Kunden ab. "In den nächsten 48 Stunden konzentrieren wir uns darauf, weitere Gäste in den Fernzielen abzuholen", so Gunz weiter.

Gleichzeitig sind seit Dienstag bereits 7.000 Gäste der FTI Group in die Sonne gestartet. "Außerdem freuen wir uns, dass die regulären Buchungen wieder anlaufen. Gefragt sind besonders Reisen in die Türkei und nach Ägypten", so Gunz.

Für die Bearbeitung von bisher 60.000 Hotline-Anrufen und 15.000 E-Mails, die seit vergangenem Donnerstag in den Servicecentern der FTI Group eingegangen sind, wurde die Zahl der Mitarbeiter in der Kundenbetreuung verdoppelt. Darüber hinaus unterstützen ein halbes Dutzend Mitarbeiter aus Österreich die deutschen Kollegen bei Kundenanfragen. "Die maximale Kundenfreundlichkeit bei der Abwicklung haben wir der guten Zusammenarbeit von unseren 1.200 Mitarbeitern in der Zentrale, 200 Reiseleitern und unseren Call Centern zu verdanken, die für unsere Gäste 24 Stunden im Einsatz sind", sagt Gunz.

Umbuchungen sind weiterhin für FTI-Gäste möglich, deren Flüge als Folge der Luftraumsperrung nicht starten konnten.

Über die aktuelle Lage können sich die Gäste der FTI Group im Internet unter www.fti.de/aktuelle_meldungen.html, www.5vorflug.de/service/kundeninfo/index.html, http://lal.de/Landingpage.php?id=136 und www.sonnenklar.tv/service-hilfe/wichtigerhinweis0.html oder den Hotlines informieren.

Den Gästen der FTI Group stehen folgende Telefon-Hotlines zur Verfügung

- FTI - 089 - 2525 1000
- Gold by FTI - 089 - 2525 1099
- 5vorFlug - 089 - 2060 273 61
- LAL Sprachreisen - 089 - 2525 2400
- sonnenklar.TV - 089 - 2018 702

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rheinhessen im Frühling: Genusswandern durchs Obstblütenmeer

, Reisen & Urlaub, Rheinhessen-Touristik GmbH

Von Wald, Weinbergen und Weiden gesäumte Wege, der Blick ins Weite vom Rheintal bis in den Taunus –der Prädikatswanderweg „Hiwweltour Bismarckturm“...

Mittelalterliches Burgjuwel in der Oberpfalz: Millionensanierung beendet Dornröschenschlaf

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Könnten diese Mauern sprechen, würden sie die wechselvolle Geschichte aus mehr als 800 Jahren erzählen: Die Burg Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth...

Der Europäische Hof Heidelberg: Der Kunst verbunden

, Reisen & Urlaub, Sundays & Friends GmbH

Die enge Verbindung zu Kunst und Kultur hat im Europäischen Hof langjährige Tradition. Seit seiner Eröffnung 1865 bietet das Grandhotel am Neckar...

Disclaimer