Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65169

Geschlossener Dachfonds "FSE ShipSelect Fund1" zeichnet weiteres Topinvestment

(lifePR) (Landshut, ) Nach umfangreichen Recherchen und Analysen hat der vor kurzem als der beste deutsche geschlossene Dach-Schiff-Fonds 2008* ausgezeichnete "FSE ShipSelect Fund1" der Friedrich Schiefer Emissionshaus AG, ein weiteres Feeder- Containerschiff in sein Portfolio integriert. Das Volumen der FSE-Investition beträgt eine halbe Million Euro.

"Mit der MS 'Stadt Lüneburg' haben wir ein weiteres Containerschiff im zukunftsträchtigen Feedermarkt in das Produktportfolio unseres initiatorenübergreifenden Dachfonds "FSE ShipSelect Fund1" aufgenommen. Das Schiff entspricht unseren strengen Auswahlkriterien und steht für Qualität und Exklusivität, also genau richtig für unseren Fonds", so Dr.Christian Schnülle, Vorstand der Friedrich Schiefer Emissionshaus AG.Interessant ist das Feeder-Containerschiff MS 'Stadt Lüneburg' mit 1.083 TEU durch den günstigen Preis von 24,755 Mio. USD, für den es der Initiator Buss Capital GmbH & Co.KG erwerben konnte, und durch die sehr vorsichtig gerechnete Kalkulation. Die Einbindung eines von erfahrenen Partnern gemanagten Einnahmen-Pools bietet eine relativ hohe Beschäftigungssicherheit, die Marktschwankungen nach unten wirksam abfedern kann und das Chancen-Potential nach oben offen lässt. Die Übernahme des Schiffes ist bereits erfolgt, so dass das Schiff schon jetzt Geld verdient.

Der Dachfonds "FSE ShipSelect Fund1" bietet seinen Kunden auf "Herz und Nieren" geprüfte Investments aus dem Bereich Feeder-, Flusskreuzfahrtschiffe und Container.Zudem wird durch den initiatorenübergreifenden Dachfondscharakter eine breit gestreute Risiko-Diversifizierung bei einer kurzen Fondslaufzeit von nur acht Jahren erreicht. Weitere Zielinvestitionen sind in der Auswertung und werden in Kürze folgen.

* ausgezeichnet von der Redaktion der internationalen Finanzzeitschrift "Investment"

Friedrich Schiefer Emissionshaus AG

Die Friedrich Schiefer Emissionshaus AG wurde 2006 gegründet. Der Sitz des Initiators ist in Landshut. Die Vorstände blicken auf über 30 Jahre Erfahrung im Bankwesen, sowie auf mehr als 15 Jahre Vertriebskenntnis in der Finanzbranche zurück. Nicht nur der Vorstand, auch der Aufsichtsrat der Friedrich Schiefer Emissionshaus AG kann auf langjährige Erfahrungen in der Finanzwelt zurückgreifen. Die personelle Zusammensetzung unterstreicht die Prämisse der Friedrich Schiefer Emissionshaus AG: "Wie die Profis investieren - mit den Profis investieren".

Der Fokus der Friedrich Schiefer Emissionshaus AG liegt auf Ideen und Produkte, die ein attraktives Chancen-Risiko-Verhältnis erwarten lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Bio Blockkraft GmbH (früher Energiewert GmbH) zahlt nicht

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Im Glauben mit einer Kapitalanlage auch Gutes zu bewirken, haben zahlreiche Anleger der Energiewert GmbH, heute firmierend als Bio Blockkraft...

Disclaimer