Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132726

Macau präsentiert Kaiserschätze aus China

(lifePR) (Macau / Wiesbaden, ) Artefakte aus dem Palace Museum sind ab Dezember zu Gast im Macau Museum of Art. Insgesamt 100 Exponate reisen für die Ausstellung "Schätze aus dem Palace Museum" von Peking in die UNESCO-Welterbestadt. Zu den Ausstellungsstücken gehören u.a. Kalligraphien, Gemälde, Porzellan, Lackarbeiten sowie Kunstgegenstände aus Gold, Silber, Jade, Holz, Elfenbein und Horn. Die Ausstellung, die am 11. Dezember eröffnet wird, zeigt Exponate aus dem Palast-Museum von großer Qualität und Seltenheit, wie sie bisher nicht in Macau zu sehen waren. Die ältesten Stücke, darunter ein Porzellan-Teller, stammen aus der Song-Dynastie (960 - 1279). Die Kaiserschätze sind bis zum 14. März 2010 zu besichtigen.

Aufhänger für die Schau sind das 60. Jubiläum der Gründung der Volksrepublik China und gleichzeitig die Feiern zum 10. Jahrestag des Handovers von Macau an China. Seit 1999 fanden wiederholt Kooperationen zwischen dem Palace Museum und dem Macau Museum of Art statt. Die bisherigen Ausstellungen präsentierten ausschließlich Werke aus der Zeit des letzten Kaiserreiches, der Mandschu- oder Qing-Dynastie; die Mandschu herrschten von 1644 bis 1912 in China. Die hochkarätigen Ausstellungen erfreuten sich großer Beliebtheit beim Publikum. Um das Wissen über die reiche chinesische Kultur in der ehemals portugiesischen Stadt zu vertiefen, werden nun erstmals mehrere Dynastien - wie Song, Yuan und Qing - einbezogen.
Adresse: Macau Museum of Art, Avenida Xian Xing Hai S/N NAPE, www.artmuseum.gov.mo

Das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau hat sich zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur vereint, und in den Gebäuden, der Küche und dem Lebensstil der Menschen lebendig ist. Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 450 Jahren portugiesischer Anwesenheit hat Macau seit Dezember 1999 den Status eines mit weitgehender Autonomie ausgestatteten Sonderverwaltungsgebietes der VR China. Macau liegt an der Südostküste der Volksrepublik China, am Ufer des Perlflusses. Es grenzt an die chinesische Provinz Guangdong und ist 145 Kilometer von dessen Hauptstadt Guangzhou (Kanton) und 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Macau besteht aus einer Halbinsel gleichen Namens sowie den Inseln Taipa und Coloane.

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsbüro Macau im Internet auf der deutschsprachigen Macau-Homepage www.macau-info.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zu Fuß durch die „Hölle“

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Zur Fuß durch die „Hölle“ geht es im himmlisch schönen Höllbachtal nahe Brennberg im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz. Die Beschilderung...

Relais Routiers Frankreich-Reiseführer 2017

, Reisen & Urlaub, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Für erfahrene Frankreich-Reisende ist er längst eine Institution, der beliebte Kneipenführer Guide des Relais Routiers. Jetzt ist die neueste...

„Traum-Orte“: ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Wie man sich bettet, so schläft man … In der Hängematte im Latino-Camp oder im Salzhotel, in uralten Kirchenmauern, Luxus-Zelt, Kloster, Höhle...

Disclaimer